Header image

Utopia Niederlande

Neben Big Brother und dem Dschungelcamp gibt es noch viele andere Reality-Formate im Fernsehen. Hier haben sie ihr Zuhause!

Forumsregeln

  • Für ein besseres Miteinander bitten wir dich, unsere Forenregeln zu beachten.
  • Verstößt ein Posting gegen unsere Regeln, antworte bitte nicht darauf, sondern nutze den Meldebutton.

Re: Utopia Niederlande

von Malibu » 18. Mai 2015, 22:34

Unsere Pios sind sich auch zu fein, irgendeine "niedere" Arbeit zu machen. Auri hatte so guten Kontakt zum Zeesener Hof und die wollte ihnen doch Bügelwäsche oder andere Arbeiten wie Gemüse schnibbeln usw. immer bringen. Davon hört man auch nichts mehr und die Neuen wissen das bestimmt nicht. Wäre doch ein bisschen Geld, dass sie wenigstens wöchentlich bekommen könnten :nixweiss: Ich glaub nämlich nicht, dass die in Holland gleich das große Geld verdient haben und auch klein anfingen
Benutzeravatar
Ranglosmodse
Malibu
 
Registriert: 27. Apr 2011, 22:20
Weiblich

Werbung


Re: Utopia Niederlande

von Uncensored » 19. Mai 2015, 09:02

Das Problem mit niederen Arbeiten größeren Umfangs ist, dass es die Streams total langweilig macht.
Angenommen, die Pioniere haben einen Haufen Bügelwäsche, sieht man sie eine Woche dauernd bügeln. Angenommen, diese Wichtel-Pflanzen kommen wirklich, sind die den ganzen Tag dabei und verzwirbeln Heidekraut. Das erste NT-Großprojekt waren die Kisten, und ich bin froh, dass das nervige Gesäge und Geschleife mittlerweile vorbei ist, das war zum Zuhören sehr anstrengend und optisch kein Highlight. Sowas killt die Streams, und das ist nicht im Sinne der Produktion, wenn eine Woche nur Altkleidersortieren oder irgendwas bemalen ansteht, auch wenn etwas Beschäftigung den Bewohnern sicher ganz gut tut.
Team Lennert :-)
BB Kenner
 
Registriert: 19. Feb 2015, 09:28
Keine Angabe/anderes

Re: Utopia Niederlande

von gippi » 19. Mai 2015, 09:12

Hab grade gelesen Zuckerschnecke Die in NL lebt wird demnächt mal berichten wie das dort so am Anfang war.
Benutzeravatar
BBfun Inventar
BBfun Inventar
 
Registriert: 12. Apr 2015, 15:52
Weiblich

Re: Utopia Niederlande

von Zuckerschnecke » 19. Mai 2015, 10:34

Stimmt, ich hatte auch schon was geschrieben aber das wurde "abgelehnt" wegen Beleidigung
Keine Ahnung wen oder was ich in meinem Text beleidigt habe :kopfkratz:
Greenhorn
Greenhorn
 
Registriert: 19. Mai 2015, 07:54
Wohnort: NL
Weiblich

Re: Utopia Niederlande

von gippi » 19. Mai 2015, 10:46

Zuckerschnecke hat geschrieben:Stimmt, ich hatte auch schon was geschrieben aber das wurde "abgelehnt" wegen Beleidigung
Keine Ahnung wen oder was ich in meinem Text beleidigt habe :kopfkratz:

Bitte probiers nochmal. :bussi:
Benutzeravatar
BBfun Inventar
BBfun Inventar
 
Registriert: 12. Apr 2015, 15:52
Weiblich

Re: Utopia Niederlande

von Zuckerschnecke » 19. Mai 2015, 10:49

Würde lieber erst wissen was in meinem Text als Beleidigung eingestuft war.

Anders tick ich mir wieder 'nen Wolf und wird mein Beitrag wieder abgelehnt.
Greenhorn
Greenhorn
 
Registriert: 19. Mai 2015, 07:54
Wohnort: NL
Weiblich

Re: Utopia Niederlande

von Stitchi » 19. Mai 2015, 10:52

Zuckerschnecke hat geschrieben:Würde lieber erst wissen was in meinem Text als Beleidigung eingestuft war.

Anders tick ich mir wieder 'nen Wolf und wird mein Beitrag wieder abgelehnt.


Oh mein Gott. Da muss ich mich entschuldigen. Das war ganz klar mein Fehler.... ich sehs leider erst jetzt. Ich habe falsch geklickt.

Tut mir sehr leid. Habe dich aber inzwischen freigegeben wie du gemerkt hast.
Benutzeravatar
Socke
Site Admin
 
Registriert: 1. Mai 2011, 10:37
Weiblich

Re: Utopia Niederlande

von Zuckerschnecke » 19. Mai 2015, 10:54

Kann passieren - Gott sei Dank sind wir alle Menschen und machen Fehler. Hab mich nur gewundert weil ich mir wirklich keiner Schuld bewusst war.
Greenhorn
Greenhorn
 
Registriert: 19. Mai 2015, 07:54
Wohnort: NL
Weiblich

Re: Utopia Niederlande

von Stitchi » 19. Mai 2015, 10:55

Zuckerschnecke hat geschrieben:Kann passieren - Gott sei Dank sind wir alle Menschen und machen Fehler. Hab mich nur gewundert weil ich mir wirklich keiner Schuld bewusst war.


War sicherlich keine Absicht. :D
Benutzeravatar
Socke
Site Admin
 
Registriert: 1. Mai 2011, 10:37
Weiblich

Re: Utopia Niederlande

von Zuckerschnecke » 19. Mai 2015, 11:55

Wie versprochen ein paar Info's über Utopia in NL und die Unterschiede zu Deutschland.

Die Holländer hatten ein Startkapital van 10.00,00 € und auch hier fanden unheimliche viele (nutzlose) zeitraubende Diskussionen statt. Das erscheint mir aber logisch wenn auf einmal eine Gruppe Menschen mit verschiedenen Ansichten 24 Stunden/Tag in ner Scheune hockt.
Auch hier waren/sind unter den Kandidaten Amateur Schauspieler (Komparsen), Weltverbesserer, Lebenskünstler usw. usw. und ist hier schon lange deutlich das die Regie und TALPA das Drehbuch geschrieben haben.

Was es hier nie gab war ein "öffentliches" Haushaltsbuch. Zu Beginn waren täglich Meetings bei denen es auch um die Finanzen ging, leider waren die Geldangelegenheiten nie wirklich für die Zuschauer transparent. Auch haben wir hier alles an Belohnungssystemen für die Bewohner mit gemacht. Vom Taschengeld pro Woche, über Umsatzbeteiligung von den Einnahmen.

Hier ist den Zuschauern schon lange klar, dass die nicht vom Geld leben müssen was "verdient" wird.

Zwischendurch waren die schon ein paar mal pleite und auf wundersame Weise innerhalb kürzester Zeit wieder dick im Plus. Schade eigentlich, dass das im echten Leben nie so funktioniert :kopfkratz:
Total ungalubwürdig war dann, dass die Bewohner Ende 2014 rund 24.000,00 in der Kasse hatten und jeder der am 31-12 in Utopia war bekam ein Bonus von John de Mol von 2.500,00. Innerhalb von kürzester Zeit war nicht nur die Kasse leer, nein sie hatten auf einmal auch Aussenstände von tausenden Euro's.
Für den Zuschauer haben sie dann ein oder zwei Wochen sparsam gelebt, hatten nen Markt und ein Konzert und schon standen sie wieder dick im Plus.

In Deutschland wird sich darüber aufgeregt, dass für 350 € Pizza bestellt wird, hier kommt regelmässig das Sushi Taxi vorbei und liefert für hunderte Euro's Sushi.

Alles was die Bewohner augenscheinlich aufgebaut haben ist nicht durch deren harte Arbeit entstanden.

Ein Beispiel, das Schwimmbad.

Neeeee, das haben die nicht bezahlt. Das haben die vom Lieferanten gratis bekommen und es war abgesprochen wenn Besucher kommen und schwimmen geht der Eintritt - oder ein Teil davon - an den Lieferanten und wird auf diese Manier das Schwimmbad abbezahlt. Auch wollten die sowas wie Aquagymnastik und/oder Schwimmunterricht anbieten. Naja, was soll ich sagen - bis heute war noch nicht ein zahlender Gast im Schwimmbad zu sehen.

Die meisten der jetzigen Bewohner sind stinkfaul, liegen den ganzen Tag in der Sonne, tratschen über ihre Mitbewohner und klopfen sich gegenseitig auf die Schulter wie fleissig sie sind, wie hart sie arbeiten und wie toll sie sich weiter entwickelt haben :rofl: :kopfschüttel:
Greenhorn
Greenhorn
 
Registriert: 19. Mai 2015, 07:54
Wohnort: NL
Weiblich

Re: Utopia Niederlande

von Zuckerschnecke » 19. Mai 2015, 11:57

Was eigentlich noch sagen wollte, seit bitte ein bisschen gnädig mit den Pionieren in Newtopia - die Kaasköppe sind auch nicht fleissiger - soweit ich das beurteilen kann noch viel arbeitsscheuer :twisted:
Greenhorn
Greenhorn
 
Registriert: 19. Mai 2015, 07:54
Wohnort: NL
Weiblich

Re: Utopia Niederlande

von Zuckerschnecke » 19. Mai 2015, 12:40

Zusammenfassend ist für mich einer grössten Unterschiede, dass hier in Holland viel mehr Geld durch die Hintertür reinkommt und es den Bewohnern viel leichter gemacht wird.
So kommen z.B. zu Veranstaltungen anscheinend immer die gleichen Leute und es stellt sich die Frage ob die kamerageil sind oder durch die Regie bezahlt werden :twisted:
Jeder der Bewohner kann urplötztlich seinen Traum verwirklichen und es finden sich immer Firmen die dabei helfen, auch da wird meines Erachtens kräftig mit Geld geschmissen.
Oder wie es möglich das 2 Bewohner nach einer kurzen "Ausbildung" offiziell tätowieren dürfen und die Ausrüstung dafür hat ja auch nur rund 5.000,00 gekostet. Jaaaaa und da sind soviele Menschen die nur darauf warten sich in Utopia verunstalten zu lassen und ist die Investiering so zurück verdient :rofl: :durchdrehen:

Gott sei Dank sind hier genug Firmen die nicht mehr mit denen zusammen arbeiten wollen :anbet:

Alle Ideen die jetzt scheinbar die Pioniere in Newtopia haben kommen mir unheimlich bekannt vor.

Käse machen, Restaurant eröffnen, Muik Veranstaltungen, Wochenmarkt, 5-Minuten Deutschland, Kühe melken/streicheln.....
Greenhorn
Greenhorn
 
Registriert: 19. Mai 2015, 07:54
Wohnort: NL
Weiblich

Re: Utopia Niederlande

von gippi » 19. Mai 2015, 12:55

Gestern hat Vicky die Idee entwickelt das man Tiere (Ziegen und Schweine) von einem Gnadenhof oder ähnlichen Einrichtungen nach Newtopia holen könnte. Allerdings glaube ich das sie damit durchkommen wird. Das ist nichts spektakuläres.
So und jetzt zu meiner eigentlichen Frage. Haben die Holländer auch soziale Projekte durchgezogen oder war bei denen auch alles von Anfang an auf Profit ausgelegt.
Benutzeravatar
BBfun Inventar
BBfun Inventar
 
Registriert: 12. Apr 2015, 15:52
Weiblich

Re: Utopia Niederlande

von Zuckerschnecke » 19. Mai 2015, 13:08

Echtes soziales Engagement gibt es hier auch nicht. Sie haben ein paar Mal so was wie nen Senioren Nachmittag organisiert. Dann hatten sie eine Aktion und haben Kinderspielzeug eingesammelt und an Nikolaus an Kinder aus "armen" Familien verteilt. Die mussten dann nach Utopia kommen um die Geschenke abzuholen. Naja und das dann alles auf TV.
Am Anfang haben die auch Altkleider sortiert, beim Abholen der sortieren Kleidung kam dann raus das Kleidung verschwunden war. Ja und nicht die kaputten Klamotten die recycelt werden - nee die Kleidung die noch verkauft werden sollte.
Irgendwann haben die dann auch noch was für Stiftungen Brustkrebs, 'ne Lungenkrankheit und sonst was gemacht.
Die haben dann auch nen goldenen Topf aufgestellt um Spenden für soziale/gute Zwecke zu sammeln und wollten auch einen bestimmten Teil ihrer Einnahmen spenden - nie mehr was von gehört.

Ich werde das Gefühl nicht los, dass das soziale Engagement nur durch gezogen wird, damit sie besser dastehen.
Es aber nicht soweit geht, dass sie selbst auf etwas verzichten - hier in Utopia ist echt ein total egoistisches Pack.
Greenhorn
Greenhorn
 
Registriert: 19. Mai 2015, 07:54
Wohnort: NL
Weiblich

Re: Utopia Niederlande

von gippi » 19. Mai 2015, 13:18

Erst mal vielen dank für deine schnellen und ausführlichen Antworten :blumenstrauss:
Wenn ich da jetzt alles richtig verstanden habe sind unsere Deutschen Pios in keinster weise besser als die Holländer und die Produktion macht alles genauso wie bei Euch.
Jetzt kann ich mir schon vorstellen wo unsere Pios an Weinachten angekommen sein werden.
Benutzeravatar
BBfun Inventar
BBfun Inventar
 
Registriert: 12. Apr 2015, 15:52
Weiblich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste