TV-Tipp

„Arthur Weihnachtsmann“ kommt als Free-TV Premiere in Sat.1

"Arthur Weihnachtsmann" kommt ausgestattet mit glänzenden Kritiken als Free-TV-Premiere in Sat.1 am 22. Dezember 2014. Es wird sogar gemutmaßt, dass es sich dabei um einen zukünftigen Weihnachtsklassiker handeln könnte...

Arthur Weihnachtsmann

Bild: SAT.1

Jeder erzählt den Kindern gern, dass der Weihnachtsmann die Geschenke bringt. Genauso wie man solche logistischen Unmöglichkeiten über den Osterhasen oder Sandmann vor dem naiven Nachwuchs verbreitet. Aber wie er das eigentlich macht, das wissen nur die findigen Kollegen von Aardman Animations. Die Erfinder von „Wallace & Gromit“ machen uns auf charmante, britisch-humorige Weise klar, dass Weihnachten ganz anders funktioniert, als wir uns das vorstellen. Erstklassig animiert, mit viel Herz und so komisch, dass es beinah nicht mehr feierlich ist …

Viele Weihnachtsklassiker bekommen wir Jahr für Jahr am Fest der Liebe präsentiert. Einige sind Pflicht oder das Ansehen schon Tradition. Nun kommt ein neuer Weihnachtsfilm und der bekam eine fabelhafte Kritik:

„Das Gefühl, das der Film hinterlässt, ist grenzenlose Freude. Einfach totale Glückseligkeit. Es könnte tatsächlich gut sein, dass wir es mit einem zukünftigen Weihnachtsklassiker zu tun haben.“

„Arthur Weihnachtsmann“ – Die Story

Familie Weihnachtsmann ist ein Mehr-Generationen-Haushalt: Santa selbst macht den Job zwar schon 70 Jahre lang, aber ans Aufhören denkt er trotz sichtbarer Ausfallerscheinungen immer noch nicht. Die eigentlichen Geschäfte erledigt sein energischer, ältester Sohn Steve mit militärischer Präzision im zum riesigen Hi-Tech-Kontrollzentrum umgebauten Nordpol. Von hier aus schickt er seinen Vater nach einem sekundengenau getakteten Plan mit einem Heer von Elfen auf einem gigantischen Raumschiff an Heiligabend rund um die Erde. Dass in diesem Jahr das Geschenk eines kleinen Mädchens durch einen Zufall nicht unter dem Baum landet, lässt den Technokraten allerdings ziemlich kalt. Zum Glück hat Santa Claus noch einen jüngeren Sohn: Arthur. Der gutmütige Tollpatsch kann mit dem Gedanken an eine traurige Kinderseele einfach nicht leben. Mit Unterstützung seines griesgrämigen Santa-Opas fliegt er ganz traditionell mit dem alten, verstaubten Schlitten los, um das Weihnachtsfest noch vor Morgengrauen zu retten …

Hintergrundinformationen zu „Arthur Weihnachtsmann“

Aardman Animations hat bereits mit Filmen wie „Chicken Run – Hennen rennen“ (2000) und „Flutsch und weg“ (2006) bewiesen, dass die Studios nicht nur ihr technisches Handwerk beherrschen, sondern ihre Streifen auch mit jeder Menge Humor und schräger Gags spicken können. „Arthur Weihnachtsmann“ ist da keine Ausnahme. Das Abenteuer um die chaotische Familie des Chef-Geschenkeboten geht ans Herz und strapaziert das Zwerchfell. Wenn am Nordpol die Geschenke-Fabrikation ihren Höhepunkt erreicht und Arthur alles daransetzt, das Fest zu retten, kommt garantiert Weihnachtsstimmung auf.

SAT.1 zeigt „Arthur Weihnachtsmann“ am Montag, 22. Dezember 2014, um 20:15 Uhr zum ersten Mal im Free-TV.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.