TV-News

The Voice of Germany: Tom Jones meldet Interesse an Jury-Stuhl an

Vor fünfzig Jahren war er der Teenie-Star und noch heute ist er so gar nicht müde: Tom Jones, seines Zeichens Schmachtsänger, sympathischer Mensch und agil wie eh und je. Er meldet Interesse an einem Jury-Stuhl bei "The Voice of Germany" an...

The Voice of Germany: Tom Jones

The Voice of Germany: Tom Jones meldet Interesse an Jury-Stuhl an

In England ist er ein Star, nicht nur wegen seiner Schmachthits, auch bei der Casting-Show „The Voice of Germany“ ist er der Held der Zuschauer. Nun streckt er seine Fühler Richtung Deutschland aus – die Bild hat mit ihm gesprochen.

Tom Jones zu BILD: „Ich will in die deutsche Jury von ,The Voice‘! Ich spreche kein Deutsch, aber mit einem Übersetzer sollte es gehen: Ihr habt die besten Talente, die man sich vorstellen kann. Da ist so viel Potenzial, vielleicht kommt eine neue ‚Sex Bomb‘ dabei raus.“

Kann das gut gehen ohne Deutsch oder mit wenig Deutsch? Eventuell, Samu Haber sprach anfänglich auch kaum unsere Sprache – allerdings war es göttlich, diese kleinen Sprachwitzigkeiten immer wieder zu hören. Im Prinzip machte gerade das den Finnen so unglaublich sympathisch. Inzwischen beherrscht er die Sprache besser, dank einem guten Lehrer.

Was hat sich für den Altstar seit seiner Jury-Teilnahme in England verändert? Tom Jones nimmt es gelassen: „In London gehe ich nur noch mit Kapuzen-Pulli und Sonnenbrille raus, aber die Kids erkennen mich trotzdem und schreien ,Toom!‘. Ich fühle mich wie der Teenie-Star, der ich vor 50 Jahren war!“

In Bremen gab er kürzlich sein einziges Deutschland-Konzert. Der Weltstar begeisterte die Zuschauer, die es ihm mit Standing Ovations dankten. Das Bühnenbild erinnerte an große Auftritte in den bedeutendsten amerikanischen Konzerthäusern. Jones sang mit seiner immer noch kräftigen und unverwechselbaren Stimme sämtliche Klassiker von „Delilah“ bis „It´s not unusual“.

Folgt uns auch auf Facebook – wir halten euch auf dem Laufenden.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare