The Voice of Germany 2014

„The Voice of Germany“: Ein Pastor und Gospelchor-Leiter stellt sich der Jury

"The Voice of Germany" ist auch in diesem Jahr wieder ein großer Erfolg und etwas geschieht in dieser Woche, das eigentlich einzigartig ist. Es wird ein Pastor und Gospelchor-Leiter auftreten und sich dem Urteil der Jury stellen. Wird er überzeugen können?

Pastor Kirk Smith

The Voice of Germany – Pastor und Gospelchor-Leiter Kirk Smith

Pastor und Gospelchorleiter Kirk Smith

Ivy Quainoo gewann mit ihrem Song „Do You Like What You See“ die erste Staffel von „The Voice of Germany„. Vor der Show sang sie Woche für Woche im Gospelchor von Pastor Kirk Smith. Für „The Voice of Germany“ verlässt der Priester seine Kirche und steht ohne sein berühmtes Chormitglied auf der Bühne, aber „mit Gottes Hilfe.“

Kirk Smith: „‚The Voice of Germany‘ zu sein ist eine große Verantwortung. Du wirst auserwählt – ich bin bereit, der Auserwählte zu sein.“ Mit seiner souligen Version von „Like A Star“ (Corinne Bailey Rae) will er Ivys Weg folgen und in die Battles ziehen.

„Applaus!! Applaus!!“ wünscht sich Janina el Arguioui

Dauersingle Janina el Arguioui hat nichts dagegen, wenn ihr Auftritt bei „The Voice of Germany“ ihr den Mann für’s Leben bringt, sie ist auf jeden Fall vorbereitet: „Für meine Hochzeit habe ich alles: Mein Brautkleid, meinen Brautstrauß, meine Band, meine Location nur der Bräutigam fehlt.“

Mit „Applaus!! Applaus!!“ (Sportfreunde Stiller / Eva Croissant) verfolgt die 27-Jährige ein Wunsch-Ergebnis: „Dass sich alle umdrehen, alle völlig ausflippen, Samu noch aufsteht, sich hinkniet, mir einen Antrag macht und ich sag: ‚Ja das Kleid ist da, los geht es!'“

Thore macht Studiogast zum Blind Audition-Talent

Am Freitag, 17. Oktober 2014 geschieht etwas ungewöhnliches und verantwortlich dafür ist der Moderator der Sendung: Thore…

Die Show ist vorbei, die Coaches verabschieden sich, plötzlich steht Moderator Thore neben Studiogast Ingo Röll (21, Würzburg) und bereitet ihm eine Riesenüberraschung am Donnerstagabend: „Ich wollte Dir nur eben sagen, du bist zu den Blind Auditions eingeladen. Morgen geht’s los.“

Ingos Traum „auf einer großen Bühne vor vielen Leuten zu singen“ erfüllt sich über Nacht. Nach einem Tag voller Proben stellt sich das überraschte Talent den „The Voice of Germany“-Coaches Stefanie Kloß, Rea Garvey, Samu Haber, Michi Beck und Smudo. Kann der 21-Jährige die Coaches mit „The Man Who Can’t Be Moved“ (The Script) dazu bewegen, sich für ihn umzudrehen?

„The Voice of Germany“ immer donnerstags auf ProSieben und freitags in SAT.1, jeweils um 20:15 Uhr

ALLE VIDEOS ZU „THE VOICE OF GERMANY“ FINDET IHR HIER!

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare