TV-News

Team Wallraff – Reporter Undercover in Altenpflegeheimen

Das Team Wallraff deckt gemeinsam nicht nur schlechte Arbeitsbedingungen und miese Bezahlung in drei ausgewählten Branchen auf. Überall müssen sie zudem feststellen, dass - auch bedingt durch eine massive Überforderung von Mitarbeitern - durch die systematisch in Kauf genommenen Missstände immer wieder die Gesundheit und Sicherheit unbeteiligter Bürger gefährdet sind.

Team Wallraff – Reporter Undercover in Altenpflegeheimen Günter Wallraff und sein Undercover-Team sind wieder im Einsatz. Für die aktuelle Staffel haben sich RTL-Reporter über einen Zeitraum von mehr als acht Monaten in drei verschiedene Branchen eingeschleust. Ihr Mentor: Günter Wallraff, Deutschlands bekanntester Enthüllungsjournalist der mit seinen Undercover-Reportagen seit Jahrzehnten immer wieder gravierende Missstände in der Arbeitswelt aufgedeckt hat. Der 71-Jährige steht seinem Team nicht nur beratend zur Seite. In jeder Folge schlüpft er in mindestens eine wichtige Rolle.

Team Wallraff – Reporter Undercover in Altenpflegeheimen – München

Heute sollten die Zuschauer gute Nerven mitbringen, denn dieses Thema bewegt wohl jeden. Viele Menschen haben Angehörige in Altenpflegeheimen, zahlen teilweise viel Geld und verlassen sich auf die Bewertungen. Jeder kann im Alter in die Situation kommen, seinen Lebensabend in einem Heim verbringen zu müssen…

Undercover-Reporterin Pia Osterhaus bewirbt sich als Praktikantin im Münchner Sankt-Josef-Heim. Der Medizinische Dienst der Krankenkassen bewertet die Einrichtung mit der Bestnote 1,0. Ihr erster Eindruck: Zu wenig Personal und zu wenig Zeit für die Bewohner. „Ich sitze hier seit heute früh um 6 Uhr in einem nassen Bett“, beklagt sich eine Heimbewohnerin. Gerade mal fünf Minuten bleiben für die tägliche Morgenpflege: waschen, anziehen und füttern im Akkord. „Eigentlich ist es nur satt, sauber und mit Medikamenten ruhig gestellt“, sagt der Pflegekritiker Claus Fussek. Es ist ein System, das einsame Senioren und frustrierte Pfleger hervorbringt.

Einige Bewohner haben auffallend viele Hämatome. Ein Mann hat massive Einblutungen unter den Augen, ein sogenanntes Brillenhämatom. Was ist mit ihm passiert? Im Pflegedokument steht: „Herr M. sieht aus, als hätte er im Boxring gestanden… Äußert, dass er geschlagen wurde.“ Der Mann wurde zwar ärztlich untersucht, aber genügt das? „Wenn man solche Hämatome sieht, dann sollte man gegebenenfalls weiter nachforschen und weitere Untersuchungen anstellen, wie beispielweise eine Computertomographie“, sagt der Rechtsmediziner Prof. Dr. Marcel Verhoff.

Team Wallraff – Reporter Undercover in Pflegeheimen – Berlin

Nun geht es weiter vom Süden Deutschlands in die Landeshauptstadt Berlin. Wird es dort besser sein? Es ist ein Heim der börsennotierten Marseille-Kliniken. Oberste Devise dort: Vollbelegung. Ältere Damen treffen auf randalierende Alkoholiker. Dazu: Verwahrloste Zimmer, Schimmel an den Fenstern, Toiletten für alle auf den Fluren. Der Kostendruck ist enorm.

Undercover-Reporterin Pia Osterhaus hat viel Erbärmliches, aber auch viel Bewundernswertes gesehen. Pflegekräfte, die trotz schlechter Bezahlung weitermachen, weil sie die Senioren nicht im Stich lassen wollen

Ein weiteres Thema: Wenn häusliche Pflege zum Geschäft wird. Auch hier, hinter ansonsten verschlossenen Türen, erklärt er „dieses lukrative Geschäft“ mit alten und oft wehrlosen Menschen.

In der letzten Woche recherchierte Günter Wallraff in mehreren Filialen der Fast-Food-Kette Burger King. Falls ihr sie verpasst haben solltet… hier könnt ihr nochmal nachlesen oder auch hier die komplette Sendung auf RTL NOW noch einmal ansehen.

Sendungsdetails

Beginn: 21:15 Uhr
Ende: 22:45 Uhr
Länge: 90 Minuten

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.