Supertalent 2013

„Supertalent“: Qult erwirkt einstweilige Verfügung

Ein bisschen zuviel Kritik und etwas zu schlechte Umsetzung technischer Möglichkeiten? Wir können das nicht beurteilen, jedoch klagt genau das eine Berliner Rap-Band an und greift zu drastischen Mitteln um die Ausstrahlung ihres Auftritts bei der Casting-Show " Das Supertalent 2013" zu verhindern. Was war passiert?

"Supertalent": Qult

„Supertalent“: Qult erwirkt eine einstweilige Verfügung – was war passiert?

Das Rap-Duo Qult (Carpe Diem) stellte sich bei Bohlen, Lena Gercke, Bruce Darnell und Guido Maria Kretschmer vor und wollten, wie viele andere, ihr Können unter Beweis stellen. Allerdings schien dabei einiges schief gelaufen zu sein.

Der Anwalt der Musiker, Bernd Roloff, schilderte die Umstände auf der Bühne wie folgt: „Die Bühnenlautsprecher waren falsch eingestellt, die Tontechnik verwendete nicht die richtige Musik“. Bei solchen Auftritten ist ein Soundcheck üblich und auch dieser wurde den Berlinern verwehrt. Dieter Bohlen wäre zu rüde gewesen und das klagt der Anwalt ebenfalls mit den Worten an: „Ich habe Bedenken gegen den Fäkal-Kommentar von Herrn Bohlen, wonach Qult aufgesetzte Rapper-Kacke servieren würde. Insbesondere unter diesen Auftrittsbedingungen wurde hier die Grenze zur Schmähkritik überschritten.“

Als Dieter Bohlen auf die Kritik nicht reagierte, schalteten die Musiker besagten Anwalt ein und der hat beim Landgericht Berlin (Az: 15 O 474/13) eine einstweilige Verfügung erwirkt und die Ausstrahlung des Beitrags gestoppt.

Was sagt das Rap-Duo selbst zu dem Vorfall?

Das Rap-Duo selbst sagt dazu:  „Wir sind professionelle Musiker, die circa 500 Liveauftritte durchgeführt haben, ein solches Chaos wie beim Supertalent haben wir noch nie erlebt. Wir haben extra für die Show ein 5-Minuten Lied auf 3-Minuten umgearbeitet. Die Tontechnik vom Supertalent hat dann trotzdem den 5-Minuten-Beat eingelegt.“

„Supertalent“: Qult wirklich von technischen Problemen ausgebremst?

Wir sind gespannt, ob man den Auftritt der Berliner Musiker nicht doch noch irgendwo zu sehen bekommt. In diesem Falle werdet ihr natürlich informiert. Nur so kann man sich sein eigenes Bild davon machen. Fraglich ist, was eine professionelle Band überhaupt beim Supertalent macht, denn es sollen doch Talente gesucht werden, möglichst unverbrauchte Talente. Was haltet ihr von dem ganzen Spektakel rund um diesen Auftritt?

Verfolgt uns auch auf unserer Facebook-Seite, speziell für die laufende Staffel „Supertalent 2013“. 

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.