Supertalent 2013

Supertalent 2013: Halbfinale – Verwirrung um Videobotschaft

Beim Supertalent 2013 hat sich einiges geändert. Nun löste eine Videobotschaft große Verwirrung aus. Diese kam von der Jurorin Lena Gercke und ging an die Supertalent-Kandidatin Lilianne Schreiber. Was war passiert? Ist Lilianne nun im Halbfinale oder nicht? Woran liegt es, dass sie trotz eindeutigem "Ja" nun doch noch um ihren Platz bangen muss?

Erinnert ihr euch noch an Lilianne, die in Flip Flops auf der Bühne stand und das Publikum mit ihrer schönen Stimme verzauberte? Um sie gibt es jetzt große Verwirrung. Doch erzählen wir von vorne.

Supertalent 2013: Halbfinale, die Kandidaten werden vervollständigt

Am Samstag Abend wurden die letzten Kandidaten für das Halbfinale von „Das Supertalent“ gesucht. Nun sind alle gefunden und es kann in die entscheidende Phase gehen.

Lilianne Schreiber ist verwirrt

Lilianne kam sehr locker in die nächste Runde und danach bekam sie eine seltsame Videobotschaft von Lena Gercke. In der hieß es laut der Sprecherin der Produktionsfirma, ihr Weiterkommen sei noch unklar. Zur vollkommenen Verwirrung trug dann noch ein Anruf von RTL bei, in dem gesagt wurde, dass die Kandidaten fürs Halbfinale noch nicht feststehen würden. Was war das nun wieder?

Die Zuschauer dachten, es sei alles in trockenen Tüchern und die Halbfinalisten würden feststehen. Lilianne fasste die erste Videobotschaft als Absage auf und war natürlich sehr enttäuscht: „Ich war schon enttäuscht, vor allem mein Mann war echt sauer.“ Verständlich, finden wir. Die Illertissenerin wusste nicht, dass es trotz „Ja“ der Jury noch ein Auswahlverfahren gibt. Laut der Supertalent-Sprecherin Anne Haas seien die Regeln „immer offen kommuniziert“ worden.

Nicht nur Lili wusste das nicht, auch viele Zuschauer haben das wohl nicht mitbekommen und so bekam sie einige Schreiben: „Viele Leute haben mir geschrieben und sagten zu, mich im Halbfinale durch ihre Anrufe zu unterstützen.“ Ab dem Halbfinale bestimmen nämlich die Zuschauer durch Telefonvoting wer weiterkommt und wer nicht.

Supertalent 2013: HalbfinaleSo kam es, dass sie nach dem diesem Anruf gar nichts mehr wusste. Das Halbfinale ist demnach also doch noch offen. Es dürfen 24 Kandidaten ins Halbfinale und derzeit berät die Jury – Lena Gercke, Dieter Bohlen, Guido Maria Kretschmer und Bruce Darnell – wer dabei sein wird. Das bedeutet, dass alle noch bangen müssen – ausgenommen sind die Supertalent-Kandidaten, die durch den goldenen Buzzer direkt in die Halbfinal-Shows gewählt wurden.

Lilianne trägt es mit Fassung: „Auch wenn es beim Supertalent nicht klappt, höre ich nicht auf und werde weiterhin singen.“ Die Teilnahme, egal wie es jetzt ausgeht, hat ihr schon was gebracht: sie weiß nun, dass den Leuten ihre Stimme gefällt und auch schon Angebote habe sie von Produzenten erhalten. Anscheinend ist nun ihr Ehrgeiz geweckt und sie sagt: „Nächstes Jahr werde ich es vielleicht bei „The Voice of Germany“ versuchen. Ich weiß, dass ich es schaffen kann!“ Wir wünschen ihr viel Glück, vielleicht kommt sie ja doch noch ins Supertalent 2013: Halbfinale!

Ihr könnt uns auch auf Facebook folgen, dort werdet ihr immer auf dem Laufenden gehalten. 

Seid ihr auch an Big Brother interessiert? Unterschreibt unsere Petition, wir bemühen uns mit euch um eine neue Staffel. Helft mit, jede Stimme zählt. Um was es genau geht, erfahrt ihr hier.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare