Supertalent 2013

Supertalent 2013: Bohlen hält Lena für „sexuell uninteressant“

Supertalent 2013: Es geht wieder los, die Jury wird sich gegenseitig kleine Spitzen zuwerfen und Dieter Bohlen muss sich diesmal gegen drei Mode-Experten durchsetzen. Bruce, Guido Maria und Lena werden es ihm in diesem Bereich nicht gerade einfach machen. Doch Mode ist längst nicht alles, was wir dieses Jahr zu erwarten haben ...

Unter dem diesjährigen Jury-Pult vom „Supertalent“ stecken zwei besonders lange Beine, neben denen selbst die von Bruce Darnell vor Neid „erblassen“. Wir berichteten bereits von der neuen Supertalent 2013-Jury, der jetzt vierköpfigen Bewertungstruppe, in der Lena Gercke das Triumvirat ungemein aufzuhübschen vermag.

Supertalent 2013: Dieter Bohlen sieht in Lena Gercke die junge Heidi Klum

Supertalent 2013Beim ersten Treffen zu der Ende des Jahres startenden Staffel von „Das Supertalent“ konnte Chefjuror Dieter Bohlen seine Augen gar nicht von den endlos langen Beinen seiner weiblichen Kollegin lassen. Der Poptitan über die neue Frau an seiner Seite: „Sie ist eine wunderschöne Frau, leider vergeben. Deshalb relativ sexuell Supertalent 2013uninteressant für mich.“ Die Sache mit dem Altersunterschied und dass auch er schließlich vergeben ist, blieb natürlich unerwähnt. Doch fiel ihm väterlich besorgt Lena Gerckes Gewichtsverlust auf und er ließ es sich nicht nehmen, sie kurz entschlossen zur Gewichtskontrolle auf den Arm zu nehmen. Auch ihr nettes Wesen fand seine uneingeschränkte Anerkennung: „Ich hatte schon von vielen gehört, dass sie sehr natürlich ist. Sie sieht ja wirklich aus wie eine junge Heidi Klum.“

Guido Maria Kretschmer schreit gleich los

Supertalent 2013Auch Guido Maria Kretschmer kommentierte begeistert: „Als ich sie heute Morgen gesehen habe, dachte ich, ich schreie gleich los. So hübsch war sie. Ich wäre auch gern so.“  Das mag man sich nun nicht so eindrucksvoll vorstellen, aber der Tenor des Quartetts untereinander scheint zu stimmen.

Lena Gercke garantiert weibliche Stärke

Supertalent 2013Lena Gercke, gefragt, wie sie sich denn zwischen den Männern fühle, klang ganz selbstbewusst: „Hier ist meine weibliche Stärke gefragt. Hier ist viel Männer-Power. Ich muss dazwischen sitzen.“ Chef des Quartetts, Poptitan Dieter Bohlen, ist jedenfalls sehr zufrieden: „Eine der ganz starken Ladys. Wir haben erst einen Slot zusammen gemacht, aber sie hat ihre eigene Meinung. Sie hat sich für ihre eigene Meinung sogar ein paar Mal ausbuhen lassen.“  Das hört sich gut an, denn weichgespülte Kritiken an den Supertalenten als Kontrastprogramm zu Dieters „hammerharten“ Sprüchen liefert die Stilikone Bruce Darnell ja bereits, häufig sogar noch tränenden Auges.

Juroren-Zoff beim Supertalent 2013

Was die Deutschen in diesen Wochen freut, Sonne satt und Temperaturen am oberen Limit, lässt die Gemüter bei Sauerstoffmangel in den Supertalenthallen hochkochen. Pannen sind an der Tagesordnung, gepaart mit langen Wartezeiten in überhitzten Studios während der Aufnahmen. Dieter Bohlen bettelt deshalb schon vorab um eine Runde Wohlwollen für ihn: „Habt heute Mitleid mit mir. Hier sitzen drei ausgebuffte Modeprofis, und ich bin ein armer Sensibler aus Oldenburg.“ Seinem Pendant in der Jury, Bruce Darnell, schleudert er entgegen: „Weißt Du, warum ich ein Supertalent bin? Weil ich das hier alles seit Jahren aushalte!“ Doch der bleibt keine Antwort schuldig und pariert: „Du hattest mich doch selbst angerufen, dass ich wieder in die Jury komme.“ Da gehen wir wohl heiteren Zeiten entgegen

Wie sich Lena Gercke in der neuen Jury vom Supertalent 2013 schlägt, gibt es ab Herbst in der siebten Staffel bei RTL zu sehen.

Folgt uns auch auf unserer Reality-TV-Seite auf Facebook, dort werdet ihr immer auf den neuesten Stand gebracht.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare