TV-News

Sat.1 holt die „SKL-Millionen-Show“ zurück auf den Bildschirm

Plötzlich Millionär, von einer Minute auf die andere... das beschert die "SKL-Millionen Show regelmäßig einem glücklichen Gewinner. Das Leben ändert sich schlagartig, doch wie kommt man zu dieser einmaligen Chance?

SKL-Millionen Show

20 SKL-Kandidaten und vier Prominente Glückspaten sind die Zutaten für einen Millionär. In der „SKL Millionen-Show“ entscheidet die Fitness und Geschicklichkeit der Prominenten, welcher der 20 Losbesitzer am Ende Millionär wird.

Das Konzept der „SKL-Millionen Show“

In der „SKL-Millionen-Show“ werden Fitness und Geschicklichkeit der Prominenten auf die Probe gestellt, während 20 SKL-Losbesitzer mitfiebern, wer von ihnen am Ende Millionär wird. In sechs aufregenden Spielrunden spielen vier prominente Glückspaten mit vollem Körpereinsatz, um Geld für karitative Zwecke zu sammeln – aber auch um den entscheidenden „Glückscode“ zu ermitteln.

Am Ende jedes Matchs ergibt sich eine Ziffer – zusammengesetzt ergeben diese eine Zahlenkombination. Derjenige der 20 Kandidaten, dessen Losnummer dem „Glückscode“ am nächsten liegt, wird Millionär.

Moderator der „SKL-Millionen Show“

Die Moderation des großen TV-Highlights wird Steven Gätjen übernehmen. Er sagt: „Wenn ich moderiere, denke ich immer an den Einzelnen, der da auf seinem Sofa vor dem Fernseher sitzt. Für ihn möchte ich es gut machen. Ich möchte, dass er sich amüsiert und Freude hat.“

SKL-Millionenshow

Wer ist Steven Gätjen?

Steven Gätjen wurde in den USA geboren, da sein deutscher Vater dort arbeitete. Er war drei Jahre alt, als er nach Deutschland kam. Dort wuchs er als ältestes von drei Kindern auf. Später ging er auf die Gorch-Fock-Schule in Hamburg. 1992 machte er sein Abitur und leistete danach ein Jahr lang Zivildienst, bevor er ein Praktikum und ein Volontariat bei OK Radio machte. Außerdem besuchte er die University of California – Los Angeles und die Hollywood Filmschool in San Francisco. 

Seit 1999 ist Gätjen Moderator von verschiedenen Shows und Sendungen auf ProSieben. Beim „TV total Turmspringen“ belegte er 2010 mit Daniel Wiemer im Synchronspringen den sechsten Platz. Seit 2011 moderiert er, nachdem Matthias Opdenhövel den Sender verlassen hat, alle TV total-Events, die „TV total Stock Car Crash Callenge, das „TV total Turmspringen“, die „Wok-WM“ sowie die Autoball-Meisterschaften-Meisterschaften. Im Juni 2011 hat er die Moderation von „Schlag den Raab“ übernommen.

Die „SKL-Millionen Show“ am Samstag, 25. Oktober 2014 in Sat.1.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare