TV-News

Sing meinen Song – Das Tauschkonzert: Gregor Meyle – Folge 6

In der sechsten Folge von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" - Xavier Naidoo & Friends steht Gregor Meyle im Mittelpunkt des Geschehens. Die anderen Künstler werden versuchen, seine besten Songs zu ihren eigenen zu machen...

Sing meinen Song – Das Tauschkonzert: Gregor Meyle

Sing meinen Song – Das Tauschkonzert: Gregor Meyle

Der begnadete Musiker fing früh an: Schon im Alter von vier Jahren bekam der heute 35-Jährige, der in der Nähe von Stuttgart geboren wurde, seine erste Gitarre geschenkt. Ein Jahr später stand er zum ersten Mal vor hunderten von Leuten in Montreux auf der Bühne. Mit 12 Jahren gründete er seine erste Band – „Young guns“, mit 16 dann „Crack Fabian“, mit der er auch sein erstes Album mit eigenen Songs aufnahm.

Einem breiten Publikum bekannt wurde der gelernte Tontechniker, der u.a. für Stars wie Sarah Connor arbeitete, im Jahr 2007. Damals nahm er an der Castingshow „SSDSDSSWEMUGABRTLAD“ von Stefan Raab teil, bei der er als einziger Kandidat mit selbst komponierten und getexteten Liedern die Jury, zu der u.a. auch Sarah Connor und Sasha gehörten, und die Zuschauer begeisterte und am Ende Platz 2 belegte. Kurz nach der Sendung erschien sein erstes Soloalbum „So soll es sein“, das auf Anhieb in den deutschen TOP-10 der Deutschen Charts landete. Der gleichnamige Titelsong ist auch in dem Film „Der Rote Baron“ mit Matthias Schweighöfer und Til Schweiger zu hören.

Um keine Normen von Plattenfirmen erfüllen zu müssen, gründet Gregor Meyle sein eignes Label „meylemusic“- hier erschienen 2010 auch sein zweites Studioalbum „Meylenweit“ sowie das Live Album „Laut Und Leise“. Zwei Jahre später veröffentlichte er sein drittes Studioalbum „Meile für Meyle“ und „Meile für Meyle Live“. Mary Roos und Edo Zanki gehören zu den namhaften Interpreten, die das Songwriting von Gregor Meyle sehr schätzen und auf ihren letzten Tonträgern je einen Meyle Titel interpretiert haben. Mary Roos hat sogar ihr Album nach einem Gregor Meyle Titel benannt („Denk was Du willst“).

Als leidenschaftlicher Hobby Koch hat Gregor Meyle jüngst sein zweites Koch-Song-Book – „Songs für echte Feinschmecker“ – zusammen mit den Sterneköchen Sascha Wolter und Rainer Jöckle veröffentlicht, in dem er seine aktuellen Songtexte und -noten mit den aufwändig illustrierten Rezepten stimmig verbindet.

Sein viertes Studioalbum erscheint im Mai 2014 und wird derzeit mit Produzent Christian Lohr (u.a. Joss Stone, Gianna Nannini, Adoro) in New York aufgenommen.

Gregor Meyles Songs haben es in sich

Tiefgründige Songs und große Emotionen! Denn in der 6. Folge versuchen sich Andreas Gabalier, Roger CiceroXavier NaidooSashaSandra Nasic und Sarah Connor an den Songs von Nachwuchskünstler Gregor Meyle. Und schnell stellt sich heraus, dass es die gefühlvollen Balladen des Sängers und Songschreibers ganz schön in sich haben.

Während Roger Ciceros größte Herausforderung darin besteht, Gregors Gesang auf seine eigene Weise gerecht zu werden, singt Sarah Connor ihre Kollegen erst „emotional unter den Tisch“ und vergisst dann vor lauter Emotionen den Text. Die „Queen of Pop“ ist nach dem Auftritt untröstlich: „Ich bin fix und fertig. Ausgerechnet bei dem Song, auf den ich mich so gefreut habe. Das war mein absoluter Lieblingssong. Und ausgerechnet da verliere ich den Faden“, platzt es aus ihr heraus. Auch Gregor Meyle selbst hat mit seinen Emotionen zu kämpfen: „Das ist für mich einer der schönsten Momente meines Lebens“, lautet sein Fazit.

Sing meinen Song – Das Tauschkonzert: Gregor Meyle

Xavier Naidoo eröffnet das Tauschkonzert mit Gregors Song „Du bist das Licht“„Ich habe mir das so gewünscht, dass er den macht“, freut sich Gregor über die Wahl. Xavier Naidoo ist von dem Titel ebenfalls absolut begeistert„Dieser Song ist von der Aussage und der Anmutung einfach absolut ein Song, den ich ganz gerne auch selbst geschrieben hätte.“ Und auch nach seinem Auftritt verkündet er glücklich: „Gregor Meyle hat mir einen Song geschrieben!“ 

Sing meinen Song – Das Tauschkonzert: Gregor Meyle

Andreas Gabalier fühlt sich mit Gregors Song „Heute Nacht“ sehr wohl. „Könnte fast eine Nummer von mir sein“, erklärt der Volks-Rock’n’Roller zur Überraschung seiner Musikerkollegen. Und damit er sich noch wohler fühlt, hat er den Text sogar ins Steirische übersetzt. Auch nach seinem Auftritt lautet Andreas‘ Fazit: „Ich habe es total genossen, diesen Song zu singen.“ 

Sing meinen Song - Das TauschkonzertIm Original und somit zum zweiten Mal in ihrer Karriere auf Deutsch präsentiert Sandra Nasic den Gregor-Meyle-Song „Niemand“. Auch die „Guano Apes“-Frontfrau ist von Gregors Musik und seinen tiefgründigen Texten begeistert: „Man merkt immer, wenn jemand etwas von Herzen schreibt. Und das Talent hast du“, stellt sie vor ihrem Auftritt anerkennend fest. Den Respekt vor seiner Musik merkt man der erfahrenen Musikerin auf dem Weg zur Bühne auch deutlich an„Ich hoffe, ich verpasse den Einsatz nicht“, erklärt sie. Ob die Vollblut-Rockerin mit dieser einfühlsamen Ballade zurechtkommt?

Sing meinen Song – Das Tauschkonzert: Gregor Meyle

Große Aufregung herrscht auch bei Roger Cicero. Er hat sich für das Lied „So soll es sein“ entschieden, mit dem Gregor vor einigen Jahren seine Karriere begann. Doch der Song macht dem studierten Jazz-Musiker Roger große Probleme. „Das war die Nummer von allen (Künstlern), mit der ich die größten Schwierigkeiten hatte“, verrät er. Vor allem gesanglich stellt ihn der Song vor eine große Aufgabe. Roger nimmt die Herausforderung an.

Sing meinen Song - Das Tauschkonzert: Gregor Meyle

„Wenn ich diesen Song gleich singe, ist es eigentlich so, als würde ich meine eigene Geschichte erzählen“, kündigt Sarah Connor ihren Auftritt an. Die „Queen of Pop“ hat sich für Gregor Meyles Song „Keine ist wie du“entschieden, den er nach eigener Aussage in einem „sehr einsamen Moment“ geschrieben hat. Für die Darbietung hat sich Sarah auch einiges vorgenommen – wurde zumindest Xavier Naidoo zugetragen: „Du hast gesagt, du möchtest Gregor emotional unter den Tisch singen mit dieser Nummer, stimmt das?“ An die Aussage erinnert sich Sarah nicht – sehr emotional ist ihr Auftritt trotzdem. Denn mitten im Song vergisst sie plötzlich den Text und bricht die Performance ab„Ich habe alles falsch gemacht!“, platzt es aus ihr heraus. Doch Xavier beschwichtigt: „Wir haben nichts davon gemerkt, wir lagen emotional unterm Tisch.“ Und kurzerhand klettert er mit seinen Musikerkollegen tatsächlich unter selbigen.

Sing meinen Song - Das Tauschkonzert: Gregor Meyle

Natürlich stellt sich auch Sasha dieser Herausforderung und versucht Gregor Meyle mit seiner Interpretation eines Songs von ihm zu beeindrucken…

Sing meinen Song – Das Tauschkonzert: Gregor Meyle – Folge 6 am 27. Mai um 20:15 Uhr – VOX.

Im Anschluss zeigt VOX die Dokumentation „Die Gregor Meyle-Story“ um 21:45 Uhr.

Sing meinen Song – Das Tauschkonzert: Folge 1 – Sasha

Sing meinen Song – Das Tauschkonzert – Folge 2 – Sandra Nasic

Sing meinen Song – Das Tauschkonzert:Folge 3 – Andreas Gabalier

Sing meinen Song – Das Tauschkonzert: Folge 4 – Roger Cicero

Sing meinen Song – Das Tauschkonzert: Folge 5 – Sarah Connor

Sing meinen Song – Das Tauschkonzert: Folge 7 – Xavier Naidoo

Folgt uns auch auf Facebook – wir halten euch auf dem Laufenden.

 

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare