TV-News

Mode-Blogger-Woche: „Shopping Queen“ schickt Mode-Experten auf Sendung

Wie schlagen sich die Modebloggerinnen, also Profis wie Nina-Victoria, Sara, Riccardo, Nina und Esra, wenn sie beim Shoppen unter Zeitdruck stehen und begrenztes Budget zur Verfügung haben? Das testet Guido Maria Kretschmer bei "Shopping Queen"...

„Du siehst aus wie ein lebendiger Instagram-Filter!“ – Wenn solch ein Kompliment bei der „Shopping Queen“ über das Outfit einer Mitstreiterin fällt, ist etwas anders als sonst! Star-Designer Guido Maria Kretschmer klärt auf: „Wir haben eine ganz besondere Woche, denn unsere Kandidaten sind diesmal Experten. Sie alle sind Modeblogger und bringen ihren eigenen Look und ihren Blick auf die Mode der Zeit online zum Ausdruck.“ Doch wie schlagen sich die Profis Nina-Victoria, Sara, Riccardo, Nina und Esra, wenn sie beim Shoppen unter Zeitdruck stehen und begrenztes Budget zur Verfügung haben? Guido verkündet das Thema in München: „Unser Motto lautet in dieser Woche: ‚Metropolen-Look – Bringe den Streetstyle angesagter Städte auf den Laufsteg!‘ Ihr habt also die Chance, eine Metropole mit eurem Style zu repräsentieren.“

Mode-Blogger-Woche

BBfun – © VOX/Constantin Ent.

Mode-Blogger-Woche – Tag 1 – Bloggerin Nina-Victoria – Berlin

Los geht es am Montag mit der Münchner Bloggerin Nina Victoria, die im Losverfahren die Stadt Berlin gezogen hat, die sie nun repräsentieren soll. „Ich hätte lieber Paris als Motto gehabt, bei Berlin habe ich noch keine richtige Idee.“ Und auch Guido weiß: „Für München ist Berlin der Antichrist der Textile. Die Berliner würden in München für ihre Kleidung verhaftet werden.“

Doch Mitstreiter Riccardo gibt Nina-Victoria noch einen Hinweis, ehe sie sich ins Shoppinggetümmel stürzt: „Du kaufst einfach einen Chanel-Jutebeutel, dann läuft’s!“ Immer wieder zieht es die Bloggerin beim Einkaufen zu Glitzerketten und Perlenarmreifen, „dabei ist der Berliner Style unkonventionell, hip und vor allem nachlässig“, so Guido. Und auch Nina-Victorias Shoppingbegleitung Lorenzo ist sich sicher: „Das ist sowas von nicht Berlin, Schatz. Vergiss es!“

Mode-Blogger-Woche

BBfun – © VOX/Constantin Ent.

Mode-Blogger-Woche – Tag 2 – Esra – New York

Mit Kandidatin Esra geht es an Tag 2 mottotechnisch nach New York – worauf vor allem Mitstreiter Riccardo neidisch ist: „Jetzt hassen wir dich alle!“ Und auch die Bloggerin ist sich ihrer Sache sicher: „Die Stadt liegt mir, da kann man schon etwas Ausgefallenes machen.“ Bevor es zum Shoppen geht, erklärt Guido Maria Kretschmer: „Der New-York-Style bedeutet, vorbereitet und wandelbar zu sein – man muss mit einem Outfit von der Straße ins Büro in den Club gehen können. Der Look darf auf keinen Fall beliebig, sondern er muss speziell sein.“ Ob die 32-Jährige den gewagten und gekonnten Carrie-Bradshaw-Look hinbekommt? Zumindest zeitlich gesehen hat sich Esra ordentlich verkalkuliert und gibt zu: „Ich habe noch niemanden bei der ‚Shopping Queen‘ gesehen, der am Ende so unfertig war.“

Mode-Blogger-Woche – Tag 3 – Sara – Tokio

„Mein Modestil ist sehr mädchenhaft, feminin und auch märchenhaft. Ich werde ‚Shopping Queen‘, weil ich keine Angst habe, in andere Rollen zu schlüpfen.“ So freut sich die 20-Jährige Sara auch sehr über den Streetstyle von Tokio, den sie nun mit einem Outfit darstellen soll. Doch worauf muss sie dabei achten? Guido: „Japan steht sehr für einen Uniformstil mit Schleifen und schrägen Accessoires. Man darf auch keine Angst vor bunten Motiven haben. Das klassische Harajuku-Girl sieht mangamäßig verdreht, modern-plakativ-comicmäßig aus. Ich bin gespannt, ob Sara das hinbekommt.“ Der Shoppingtrip scheint auch erfolgreich mit pupillenöffnenden Kontaktlinsen, Haarschleife und Teddybärrucksack zu starten, doch was haben klassische Pumps im Outfit zu suchen?

Mode-Blogger-Woche

BBfun – © VOX/Constantin Ent.

Mode-Blogger-Woche – Tag 4 – Riccardo – Paris

„Paris ist nicht unbedingt mein Stil, weil ich es eher unkonventionell mag, aber ich freue mich auf die Herausforderung, weil es mir die Chance gibt, eine neue Seite zu zeigen.“ Der 21-jährige Riccardo liebt normalerweise Blumenkränze auf dem Kopf und den Mix aus maskulinen und femininen Kleidungsstücken:“Männlichkeit und Weiblichkeit spielt für mich in der Mode überhaupt keine Rolle. Man sollte sich generell nicht von einer Damenabteilung abschrecken lassen – wir sind ja nicht im Sportclub.“ Doch wie will der Blogger seinen weiblichen Touch mit einem Outfit des Pariser Streetstyles vermischen? Im ersten Second-Hand-Shop verliebt sich Riccardo in eine Swarovski-besetzte Eiffelturm-Handtasche für knapp 3.000 Euro – das geht ja gut los. Doch am Ende ist Star-Designer Guido Maria Kretschmer begeistert: „Er hatte heute keine leichte Aufgabe, als Mann Paris auf den Laufsteg zu bringen. Der Look ist ein bisschen androgyn, ein bisschen Rockstar, ein bisschen Vampir – eines der besten Looks der Woche.“

Mode-Blogger-Woche

BBfun – © VOX/Constantin Ent.

Mode-Blogger-Woche – Tag  5 – Nina – Kopenhagen

Die vermeintlich leichteste Aufgabe hat am Freitag Kandidatin Nina, die den Streetstyle von Kopenhagen auf den „Shopping Queen“-Laufsteg bringen soll. Guido: „Das Reduzierte und Zurückhaltende ist genau ihr Thema. Im Grunde habe ich sie die ganze Woche in diesem Style gesehen.“ Und auch Ninas Freund und Shoppingbegleiter Patrick sieht laut Guido wie ein skandinavisches Model aus. Da kann doch eigentlich nichts mehr schiefgehen, oder? Wenn da mal nicht am Ende noch eine Beanie-Mütze mit „Coca Cola“-Schriftzug wäre. Guido: „‚Coca Cola‘ aufm Kopp ist nicht Kopenhagen!“ Doch Riccardo ist begeistert: „Du siehst aus wie ein lebendiger Instagram-Filter!“

Shopping Queen – Die Mode-Blogger-Woche bei VOX ab 24. November 2014 – täglich um 15.00 Uhr

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.