TV-News
Reef-Docs-ZDF-Inselklinik-Serie

© ZDF/Jasin Boland

„Reef Docs“: ZDF holt neue Arzt-Serie ins Samstagsprogramm

Jeweils samstags zeigt das ZDF ab dem 27. Juni 2015 die neue Serie "Reef Docs - Die Inselklinik". In Doppelfolgen werden Geschichten rund um Ärztin und Giftforscherin Sam Stewart erzählt, die mit ihren Forschungen auch die Grenzen der Schulmedizin überschreitet. Neben den australischen Darstellern ist auch eine Deutsche in der ZDF-Koproduktion zu sehen.

„Reef Docs“: ZDF zeigt Serien-Premiere am 27. Juni 2015

Das ZDF setzt in seinem Programm ab dem 27. Juni auf ärztliche UnterstĂĽtzung und zeigt um 12:30 Uhr „Reef Docs – Die Inselklinik“. Die 13-teilige Serie dreht sich um die australische Insel Hope Island, auf der Dr. Sam Stewart (Lisa McCune) sich um das Wohl der Einwohner kĂĽmmert. Die tropische Inselklinik am Great Barrier Reef wird dabei zum Schauplatz abenteuerlicher Begegnungen. Tropenkrankheiten, Schlangen- und Spinnenbisse oder Tauchunfälle stehen regelmäßig auf der Tagesordnung. Die praktische Ă„rztin ist jedoch nicht nur auch noch Giftforscherin, sondern auch Mutter eines Teenagers…

Diese Deutsche gehört zur Cast der ZDF-Serie „Reef Docs“

ZDF

(c) ZDFmittag

Die Free-TV-Premiere von „Reef Docs“ läuft samstags jeweils in Doppelfolgen. Die Serie wurde vom ZDF koproduziert und hat auch eine deutsche Darstellerin in der hauptsächlich australischen Cast: Susan Hoecke spielt in der Serie die deutsche Medizinstudentin Freya. Sie absolviert auf Hope Island ein Auslandssemester und wird nicht nur Zeuge von palmengesäumten Stränden und tĂĽrkisfarbenem Wasser, sondern erlebt auch, wie Dr. Stewart die Grenzen der Schulmedizin mit der Erforschung heimischer Gifte ĂĽberschreitet…

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare