TV-News
ProSieben

© ProSieben

ProSieben: „The Island“ und neue Show mit Joko & Klaas

Die TV-Welt blickte am Dienstag gespannt auf die Programmpräsentation von ProSieben, das nach dem TV-Abschied von Stefan Raab große Lücken füllen muss. Doch auch zur Primetime braucht der Sender frische Ware und will daher einige Showideen ausprobieren. Ein Highlight im Herbst wird das Reality-Event "The Island".

ProSieben holt „The Island“ nach Deutschland

In den vergangenen Wochen überraschte Stefan Raab mit der Ankündigung, seine TV-Karriere zum Jahresende beenden zu wollen. Die Lücke, die der selbsternannte „König Lustig“ hinterlässt, ist jedoch nicht das einzige Problem vor dem sein Sender ProSieben nun steht. Zuletzt sind beim Privatsender zahlreiche Formate in der Primetime gefloppt, darunter auch das Gesangscasting „Die Band“. Davon lässt man sich bei ProSieben jedoch nicht entmutigen. Stattdessen kündigte der Kanal bei seiner Programmpräsentation in Hamburg gleich eine ganze Reihe an neuen Showideen an. Große Hoffnungen legt man unter anderem in das Reality-Event „The Island“, das bereits erfolgreich bei Channel 4 im UK und NBC in den USA läuft. In der Sendung versuchen 14 Menschen, einen Monat lang auf einer Insel vor Panama zu überleben. Dabei haben sie außer ihrer Kleidung und ein paar Grundwerkzeugen nichts. Besonderer Clou: Die Teilnehmer filmen ihr Abenteuer komplett selbst. Ausgestrahlt wird „The Island“ an acht aufeinander folgenden Tagen im Herbst um 22:15 Uhr.

Sieben neue ProSieben-Shows geplant

Joko und Klaas, die ihren Exklusivvertrag mit ProSieben um mehrere Jahre verlängert haben werden im kommenden Jahr eine neue Variety-Show am Samstagabend präsentiert. Geplant wird die Sendung mit dem Arbeitstitel „Die beste Show der Welt“. Auch ProSieben-Rückkehrerin Lena Gercke wird mit „Prankenstein“ eine neue Show moderieren, die sich ganz den Streichen gewidmet hat. Lustig wird es auch in der Comedy „Der Feind in meinem Ohr“ (Arbeitstitel), in der Micky Beisenherz seinen Opfern durchgehend gemeine Botschaften ins Ohr flüstert, und in der Live-Show „I Know What You Want“ (Arbeitstitel). In dieser Sendung müssen fünf Promis erraten, wie man Deutschland so richtig begeistert. Weitere Neuentwicklungen im Show-Bereich für das ProSieben-Programm 2015/2016 sind außerdem die Challengeshow „Teamwork“ und  „Kiss Bang Love“ (beides Arbeitstitel), bei dem ein Mann mit verdeckten Augen 15 Frauen küsst, um die Liebe seines Lebens zu finden.

Got to Dance und The Voice gehen weiter

Doch nicht nur neue Show-Ideen gibt es im ProSieben-Programm der Saison 2015/2016 zu sehen. Der Sender wird beispielsweise auch eine dritte Staffel von „Got to Dance“ zeigen und sich bei der Ausstrahlung dabei nicht mehr mit Sat.1 abwechseln. Bereits vor der Programmpräsentation sickerte durch, dass die neue Runde des Tanzcastings auf ein verändertes Konzept und neu besetzte Jury setzen wird. Komplett ausgetauscht wird die „Got to Dance“-Jury jedoch nicht. So wird Palina Rojinski auch weiterhin als Jurorin bei der Tanzshow dabei sein. Weiterhin im Programm ist außerdem „Germany’s Next Topmodel“ mit Heidi Klum und „The Voice of Germany“ mit Andreas Bourani als neuen Coach. Ausgestrahlt wird das erfolgreiche Gesangscasting auch 2015 wieder bei ProSieben und Sat.1.

Raabschied und mehr Galileo

Bevor Stefan Raab die große TV-Bühne verlässt, wird er für ProSieben noch den „Bundesvision Song Contest 2015“ moderieren, die „Stock Car Crash Challenge“ und das „TV Total Turmspringen“ veranstalten sowie noch einige Male bei „Schlag den Star“ antreten. Nicht ans Aufhören denkt unterdessen das Galileo-Team, das im Winter zum ersten Mal zur „Langen Nacht des Wissens“ einlädt und neue Ableger für die Primetime entwickelt.

US-Serien und Hollywood-Blockbuster

Nicht zu vergessen sind bei ProSieben auch Serien und Filme aus den USA. Wenig überraschend wird der Sender auch in Zukunft die neuen Staffeln von „The Big Bang Therory“, „Die Simpsons“, „Under The Dome“, „Flash“, „Gotham“ und „Empire“ ausstrahlen. Als neue Serien sind derweil „The 100“, „The Stain“, „The Royals“, „Undateable“ und „Zoo“ angekündigt. Zu den Film-Highlights gehören in den kommenden Monaten indes „Man of Steel“, „Hangover 3“, „Die Tribute von Panem: Catching Fire“, „Pacific Rim“ und „Der Hobbit: Smaugs Einöde“

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  1 Kommentar // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.