TV-News

Naddel: Telefonsex – Werbung im kleinen Schwarzen

Naddel - alle Jahre wieder hören wir von der ehemaligen Bohlen-Freundin. Meist wird es dann richtig peinlich. Auch diesmal ist sie wieder in vielen Magazinen zu finden und sogar im Fernsehen bei RTL Explosiv ist ihr neuestes Projekt zu bestaunen. Projekt? Na ja, wohl eher eine Werbekampagne und zwar diesmal für Telefonsex. Alle Details findet ihr hier:

Nadja Abd el Farrag oder kurz „Naddel“, die ehemalige Ex vom allseits bekannten Dieter Bohlen, macht wieder von sich reden. Diesmal mit Werbung und zwar für Telefonsex.

Naddel: Telefonsex-Werbung – irgendwie muss man seine Miete bezahlen

Naddel: Telefonsex? Tatsächlich! Kleines Schwarzes, natürlich kurz – ein paar Stripperinnen und eine Pole-Dance-Stange und schon hat man alles zusammen, um mit der bekannten Brünetten ein bisschen Werbung für Telefonsex zu machen. Dazu noch die Ausstrahlung im Fernsehen, zahlreiche Interviews und natürlich Magazine. Fertig.

Das Traurige daran ist, dass die RTL-Reportage zeigt, wie sehr Naddel scheinbar um ihre Existenz kämpft. Dies gibt sie auch unumwunden zu, sie sagt selbst:  „Ich muss auch meine Miete zahlen.“ Schade eigentlich, dass sie auf diese Art ihr Geld verdienen muss.

Naddel: TelefonsexSchon während ihrer Besuche im Big Brother-Haus konnte man einige wirklich peinliche Momente erleben. Ein Beispiel dafür war der Auftritt, als sie erklärte, dass sie die „einzig wahre Naddel“ wäre. Eine Bewohnerin wurde in dieser Staffel von den anderen Hausinsassen ebenfalls mit Naddel angesprochen und das konnte sie nicht gelten lassen. Lang und breit und vermutlich auch angeheitert, erklärte Naddel der sichtlich verblüfften Namensvetterin ihr Anliegen. Die Zuschauer saßen wahrscheinlich mit offenen Mündern und kopfschüttelnd vor den Fernsehgeräten.

Folgt uns auch auf Facebook. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Seid ihr auch an einer weiteren Big Brother interessiert? Unterschreibt unsere Petition, wir bemühen uns mit euch um eine neue Staffel. Helft mit, jede Stimme zählt. Um was es genau geht, erfahrt ihr hier.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare