TV-News
München Mord

© ZDF

ZDF setzt Krimi-Reihe „München Mord“ fort

Nachdem "München Mord" bereits mit den ersten beiden Fällen überdurchschnittliche Quoten holte, dürfen die drei Ermittler Neuhauser, Flierl und Schaller in zwei neuen Folgen ran. Das ZDF lässt die Fortsetzung bereits in München und Umgebung produzieren.

Zwei neue Fälle: ZDF setzt „München Mord“ fort

Nach zwei erfolgreichen Ausgaben über Senderschnitt stehen Bernadette Heerwagen, Marcus Mittermeier und Alexander Held derzeit für zwei weitere Filme der Samstagskrimireihe vor der Kamera. Während Regisseur Alexander Dierbach („Tannbach“) den dritten Film „Leben aus dem Koffer“ nach dem Drehbuch von Kai-Uwe Hasenheit („Blutgeld“) inszeniert, zeigt sich Anno Saul („Nord Nord Mord“) für den vierten Film mit dem Arbeitstitel „Wo bist Du, Feigling?“ verantwortlich. Das Drehbuch stammt von Friedrich Ani und Ina Jung.

Dreharbeiten für „München Mord“ haben bereits begonnen

Wie das ZDF mitteilte, haben die Dreharbeiten bereits begonnen. Bis Mitte August sollen die Filme in München und Umgebung entstehen. „München Mord“ ist eine Auftragsproduktion der TV60 Film und zeigt Ermittlungen der drei Kommissare Harald Neuhauser (Marcus Mittermeier), Angelika Flierl (Bernadette Heerwgen) und Josef Schaller (Alexander Held).

München Mord: Gute Quoten sprachen für eine Fortsetzung

Die Sendetermine für die neuen Fälle von „Mord München“ stehen noch nicht fest. Mit 6,75 bzw. 5,12 Millionen Zuschauer konnte man beim ZDF nach der Ausstrahlung der ersten beiden Filme mehr als zufrieden sein. Die ORF-Koproduktion in die Verlängerung zu schicken, dürfte daher eine weise Entscheidung sein.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare