TV-News
Jenke-Experiment

© RTL / Jürgen Schulzki

Das Jenke-Experiment – Vier neue Folgen: Drogen, Demenz, Gefängnis, Essstörungen

Jenke machte eine lange Pause, ganze eineinhalb Jahre war er vom Bildschirm verschwunden - jetzt greift er wieder an und widmet sich vier brisanten Themen: Drogen, Alzheimer, Essstörungen und testet ein Leben im Gefängnis. Im September gehen vier neue Folgen bei RTL auf Sendung...

Das Jenke-Experiment: Jenke von Wilmsdorff ist zurück

Eineinhalb Jahre machte Jenke von Wilmsdorff Pause und nun ist er zurück. RTL strahlt vier neue Folgen ab September aus – es ist bereits die vierte Staffel. Wie immer geht der Reporter an seine Grenzen und diesmal sogar darüber hinaus.

Jenke hungert, nimmt sogar Drogen, geht in den Knast und verliert seine Erinnerung. Es ist eine ungewöhliche, journalistische Perspektive, doch ist sie wichtig – nur so kann man Reizthemen auf den Grund gehen. Jenke von Wilmsdorff bleibt jedoch immer in der Rolle des Beobachters: „Nur wer es selbst fühlt, versteht andere…“ ist sein Motto. Der Zuschauer hat so die Möglichkeit, Probleme mal aus einem anderen Winkel zu betrachten und die bisherige Meinung zu überdenken.

Für seine Reportagen gibt der Journalist alles, geht bis an die physischen und psychischen Grenzen. Jenke: „Mir reicht es bei vielen Themen nicht, Menschen einfach nur zuzuhören und von ihnen zu erzählen. Ich möchte tiefer eintauchen, um ihre Gedanken und Verhaltensweisen zu verstehen. Das geht nur, indem ich mich ihnen annähere, eine Zeitlang mit ihnen lebe oder sogar ihr Leben lebe.“

Bild: RTL / Jürgen Schulzki

Bild: RTL / Jürgen Schulzki

Start und Sendetermine von „Das Jenke-Experiment“

RTL strahlt ab September vier Folgen aus…

„Das Jenke-Experiment Drogen“ am 5. September 2016

Bereits vor zwei Jahren widmete sich Jenke von Wilmdorff dem Thema Drogen. Da das Zuschauerinteresse hoch war, nimmt er sich dem Thema noch einmal an. Unter der Aufsicht eines Drogenexperten von der Uni Freiburg wird Jenke diesmal die Wirkung verschiedener Drogen ausprobieren, die mittlerweile den Alltag sehr vieler Menschen bestimmen.

„Das Jenke-Experiment Demenz“ am 12. September 2016

In Deutschland leiden bereits 1,5 Millionen Menschen an Demenz. Wird nicht bald ein Durchbruch in der Forschung erfolgen, dann erhöht sich diese Zahl voraussichtlich drastisch. Wie jedoch kann man nachfühlen, wenn man sich nichts mehr merken kann? Jenke versucht es mit Hilfe einer Hypnose, bei der  das Gedächtnis und die Orientierung ausgeschaltet werden.

„Das Jenke-Experiment Gefängnis“ am 19. September 2016

71.000 Menschen sind in Deutschland im Vollzug. Wie fühlt man sich, wie sieht das Leben hinter Gittern aus? Jenke testet es und zieht für zwei Wochen in die Justizvollzugsanstalt Bremervörde. Tagsüber arbeitet er in der Hofkolonne, die Abende verbringt er, wie alle Häftlinge dort, in der schmalen Einzelzelle. Hier und in den Gemeinschaftsräumen erlebt er das harte Leben hinter Gittern mit seinen Mitgefangenen.

„Das Jenke-Experiment Essstörung“ am 26. September 2016

In der letzten Folge des Jenke-Experimentes wird der Reporter hungern. Unter ärztlicher Aufsicht wird Jenke wochenlang hungern und dabei radikal abnehmen. Am eigenen Körper wird er erfahren, was es heißt, gegen jede Vernunft auf Essen zu verzichten und dabei die eigene Gesundheit aufs Spiel zu setzen. Wie wird er das verkraften?

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare