TV-News

„Hotel Zuhause – Bitte stören!“ – RTL bringt neue Sitcom mit Ralf Schmitz

Ein Mann und seine Pension: Mit grenzenlosem Temperament und einmaliger Improvisations-Gabe bestreitet Ralf Schmitz die erste Impro-Sitcom im deutschen Fernsehen und lässt seinem ganzen Können freien Lauf.

Hotel Zuhause - Bitte stören

Wer könnte Ralf Schmitz besser beschreiben als Ralf Schmitz selbst? Niemand, richtig und deswegen lassen wir das ihn auch selbst machen: „So ziemlich von Anfang an, also ich muss ungefähr drei Monate alt gewesen sein, war mir klar, dass ich Schauspieler werden würde. Wirklich! Ich lag da auf meiner Wickeldecke, meine Mutter machte mich sauber und da dachte ich: „Später, wenn ich das hier endlich selber kann, dann werde ich Schauspieler und Komiker. Hoffentlich bringt mir bald mal einer das Sprechen bei.“ Dass Letzteres tatsächlich sehr früh funktionierte, hat meine Mutter schnell bereut. Sie hat viel probiert, doch der Schnuller als Quasselbremse funktionierte genauso wenig wie der immer zustimmend nickende Wackeldackel, mit dem ich stundenlange, sehr intensive, philosophische Gespräche führte, an die ich heute noch gerne zurückdenke….“

Ihr seht, selbst sich selbst beschreibt er mit der nötigen Ironie und auch Humor. Wer seine ganze Geschichte lesen möchte, der kann das hier auf seiner Homepage. Nun aber zum eigentlichen Thema – seiner Show „Hotel Zuhause – Bitte stören!“.

Das Konzept von „Hotel Zuhause – Bitte stören!“

Ralf Schmitz wird in insgesamt vier Folgen als Direktor in seinem zur Pension umfunktionierten Häuschen eine Gruppe von vier erfahrenen Improvisations-Künstlern leiten und mit ihnen durch eine vorgegebene Hintergrundgeschichte steuern. Anders als bei anderen Impro-Sendungen bevölkern bei „Hotel Zuhause – Bitte stören!“ echte Sitcom-Charaktere das Set, die sich im Laufe der Sendung auch weiterentwickeln können. Dadurch bietet sich für jeden einzelnen Typ viel mehr Fallhöhe und Angriffsfläche innerhalb der Impro. Ein Spielleiter, der in erhöhter Position im Publikum sitzt, führt die Schauspieler durch die Sendung und gibt Anweisungen sowohl offen, als auch per Knopf im Ohr. 

Die Darsteller können in verschiedenen Räumen agieren und so die Grundstory noch besser transportieren. Einen Hauptpart neben Ralf übernimmt der Vater, der plötzlich auf der Matte steht, beide haben sich seit mindestens 20 Jahren nicht mehr gesehen. Dazu kommen noch Ralfs Jugendfreundin, die immer wieder auftaucht, um zu helfen und sein bester Kumpel, der auch immer helfen will, aber damit mehr Schaden anrichtet, als Ralf lieb ist. Ergänzt wird das Ensemble durch Hotelgäste, Nachbarn und Beamte, die in den Folgen vereinzelt auftreten.

Die „Figuren“ der Show

Frank Streffing ist Ralfs bester Kumpel, der am liebsten in Ralfs Hotellobby herumlungert und ständig hungrig ist.

Sina Maria Gerhardt spielt Ralfs hübsche Nachbarin. Sie hat sich gerade von ihrem Mann getrennt und kommt deswegen immer öfter zu Besuch ins Hotel.

Ilja Richter spielt Ralfs Vater, der seinen Sohn zum ersten Mal nach 20 Jahren wiedersieht – um bei ihm einzuziehen.

Anna Isabel Wolf ist Ralfs beste Freundin, die die anderen manchmal mit irren verrückten Ideen überrascht.

“Hotel Zuhause – Bitte stören!” am 5. September 2014 – 21.15 Uhr – RTL

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.