TV-News

„Hells Kitchen“: Legat in Tränen – die Nerven liegen blank

Katharina Kuhlmann, Micky Krause und noch sieben Kandidaten kämpfen um den Sieg in der härtesten Kochschule der Welt. Geleitet, gesteuert und mit scharfen Augen beobachtet werden sie von Sternekoch Frank Rosin...

"Hells Kitchen": Legat in TränenZur Sendung

Sie sind es gewohnt, im Rampenlicht zu stehen. In „Hell’s Kitchen“ wird ein knappes Dutzend Prominenter jedoch zu Koch-Lehrlingen von Sternekoch Frank Rosin: In jeder Sendung müssen anspruchsvolle Gäste bekocht und die Anforderungen des strengen Küchenchefs erfüllt werden. Der Ton ist rau, die Zeit ist knapp, und wer sich nicht bewährt, muss das Team verlassen. Wer kämpft sich tapfer durch alle Herausforderungen und gewinnt am Ende die Show?

„Hells Kitchen“: „Kasia hat eine Frustrationsgrenze wie ein Eichhörnchen“

Die Grundreserven der Promi-Köche scheinen aufgebraucht, die Stimmung kippt. „Hell´s Kitchen“-Boss Frank Rosin verzweifelt vor allem an der jugendlichen Unerfahrenheit von Promi-Küken Kasia: „Sie hat eine Frustrationsgrenze wie ein Eichhörnchen.“ Gemeinsam mit Lady Bitch Ray und Thorsten Legat muss das Model früh morgens im Garten ein Erdloch graben, um nach einer alten Tradition ein frisch geschlachtetes Spanferkel auf sanfte Art zu garen.

"Hells Kitchen": Legat in Tränen

"Hells Kitchen": Legat in Tränen

Einzig “Hell’s Kitchen-Chef” Frank Rosin entscheidet, welcher Promi das Zeug zum Sternekoch hat und wer nach Hause geschickt wird. Der Sternekoch findet immer harte, doch auch gerechte Worte für seine kochende Promigarde und er sieht alles, nichts bleibt ihm verborgen.

"Hells Kitchen": Legat in Tränen

„Hells Kitchen“: Legat in Tränen

Beim Ex-Fußball-Profi ist die Frustrationsgrenze erreicht, nachdem Rosin die unterstützenden Souschefs Miguel und Michael abzieht und die Promi-Köche auf sich allein gestellt sind. Legat will hinschmeißen: „Ich kann alles über Fußball erzählen, aber diese Materie überfordert mich. Ich kann nicht mehr.“

Vier Promis wollen gehen

Vier Promis wollen „Hell’s Kitchen“ verlassen – eine von ihnen ist „TV total“-Liebling Ingrid. Rosin befördert das Kult-Ehepaar Ingrid und Klaus in den Service – das schmeckt Ingrid gar nicht: „Ich mach das nicht, das ist mir zu kompliziert. Ich habe kein Interesse am Bedienen. Da mache ich lieber Bulgur!“ Wird sie wirklich gehen oder fängt sie sich noch einmal? Und wer sind die anderen drei Promis, die vorzeitig das Handtuch werfen wollen und „Hells Kitchen“ den Rücken kehren möchten?

Letzte Woche war die Küche ein wahres Schlachtfeld, unglaublich viel Blut. Frank Rosin gab seinen „Untergebenen“ die Aufgabe, Blutwurst herzustellen. Lest selbst…

Teil vier der härtesten Küche Deutschlands gibt es am Mittwoch, 28. Mai 2014 um 20.15 Uhr in SAT.1. 

Folgt uns auch auf Facebook – wir halten euch auf dem Laufenden.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.