TV-News

Go West! Familie Liebisch in New Orleans auf Alligatorenjagd

Andreas Liebisch und seine Familie haben viel vor: Die Erfurter wollen in sechs Wochen sechs Städte in den USA bereisen und herausfinden, wo es sich am besten leben lässt. Heute steuern Papa Andreas, Mama Manuela und ihre vier Kinder die Wiege des Jazz an: New Orleans.

Go West! Familie Liebisch

New Orleans ist mit etwa 350.000 Einwohnern die größte Stadt im Bundesstaat Louisiana in den Vereinigten Staaten. Sie ist ein Industriezentrum mit einem bedeutenden Hafen am Mississippi. Die Stadt ist bekannt für ihre lokale kreolische Küche und ihre historische Altstadt (French Quarter), in der sich zahlreiche Gebäude im spanischen und französischen Kolonialstil befinden. Außerdem gilt New Orleans als die „Wiege des Jazz“.

Go West! Familie Liebisch in New Orleans

Go West! Familie LiebischIn New Orleans tummeln sich jede Menge musizierende Straßenkünstler, unter ihnen auch Will und Tara Kennedy, mit denen die Liebischs schnell Bekanntschaft machen. Das gastfreundliche Paar schließt die Erfurter gleich ins Herz und lädt sie ein, bei sich zu wohnen. Im Künstlerviertel Musicians‘ Village, wo die Kennedys mit ihren beiden Kindern und drei Katzen leben, fühlen sich die Auswanderer auf Probe sofort wohl. Eine Hand wäscht die andere, und so ist es Andreas‘ und Manuelas Aufgabe, sich um das Abendessen zu kümmern. Für ein Barbecue muss frisches Alligatorenfleisch her, denn das steht bei den Gastgebern hoch im Kurs. Doch das Reptil muss von Hand gefangen werden. Mutig stellt sich Andreas der heiklen Aufgabe.

Andreas Liebisch als Krabbenfischer

Go West! Familie LiebischWer in Amerika Fuß fassen will, benötigt vor allem einen Job. Die Kennedys vermitteln Manuela und Andreas als Krabbenfischer an eine befreundete Familie. In den Sumpfgebieten erwartet die beiden harte körperliche Arbeit von früh bis spät – eine Aufgabe, die den Geschmack der Liebischs gar nicht trifft. Ob damit der amerikanische Traum endgültig zerplatzt? Jetzt scheint nur noch Magie zu helfen. Mit Voodoo wollen die amerikanischen Gastgeber die Liebischs von allen negativen Energien befreien. Doch befreien wollen sich jetzt auch die Erfurter, nur eben auf ihre Art…

Go West! Familie Liebisch in Amerika – Montag, 24. März 2014, um 21:15 Uhr bei RTL II

Folgt uns auch auf Facebook – wir halten euch auf dem Laufenden.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare