DSDS 2014

DSDS: Marianne Rosenberg will nicht lange in der Jury bleiben

Nach dem sehr überraschenden Sieg von Beatrice Egli im letzten Jahr, war es eigentlich schon fast konsequent, nun auch eine Schlagerexpertin in die Jury zu holen. Die Entscheidung fiel auf Marianne Rosenberg. Sie kann auf eine lange Karriere in diesem Genre zurückblicken und bringt eine Menge Fachwissen und sicherlich auch Urteilsvermögen mit.

DSDS: Marianne Rosenberg

Marianne Rosenberg komplettierte als letztes Jurymitglied die fachkundige Runde um Dieter Bohlen. Verwunderlich war es schon irgendwie, sie ist nicht gerade bekannt dafür, eine Vorliebe für Casting-Formate zu haben.

So begann die Karriere von Marianne Rosenberg

Im Alter von 14 Jahren gewann sie einen Talentwettbewerb. Danach nahm sie ihre erste Schallplatte „Mr. Paul Mc Cartney“ auf, die ihr erster Erfolg wurde. Mit ihren weiteren Titeln Fremder Mann, Ich bin wie DuMarleen und Lieder der Nacht erreichte ihre Karriere in den 1970er Jahren ihren Höhepunkt. Sie hatte zahlreiche Auftritte in Rundfunk und Fernsehen (darunter mehrmals in der ZDF-Hitparade) und war zu einem der erfolgreichsten Schlagerstars des Jahrzehnts avanciert (Text Wikipedia).
Ihre Songs, speziell  „Marleen“ werden heute noch auf vielen Partys zu später Stunde oft und gerne gespielt. Es ist sozusagen ein Kultsong im Laufe der Jahre geworden.

DSDS: Marianne Rosenberg sieht sich nicht langfristig in der Show

„Ich habe nicht geplant, Jurymitglied zu werden, und ich plane nicht, es zu bleiben“, dies äußerte Marianne gegenüber der BILD. Ihre Haltung dazu bleibt jedoch nach wie vor kritisch.

Ihre Verpflichtung beweist natürlich, dass die RTL-Chefs es ernst meinen „und die Kandidaten nicht mehr in ihrer Song- oder Outfit-Auswahl beschränken wollten“. 

Im Jahr 2008 sagte Marianne Rosenberg in einem Interview: „Da wird nur Einheitsbrei produziert, und den Jurymitgliedern geht es vor allem um sich selbst. Dort findet genau das statt, wogegen ich immer angekämpft habe“.

Zumindest scheint sie der Show „Deutschland sucht den Superstar“ eine Chance zu geben und wer weiß, vielleicht kann sie ja ihren Teil dazu beitragen, dass es zukünftig nicht mehr so sein wird, sollte es in der Vergangenheit so gewesen sein. Wir wünschen ihr einen guten Start und Standfestigkeit gegen den „großen“ Dieter Bohlen. Vielleicht lesen wir dann – DSDS: Marianne Rosenberg ist wieder dabei!

Folgt uns auch auf Facebook, wir werden die Staffel begleiten und ihr? Schaut doch mal vorbei.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare