DSDS 2014

DSDS: Jorge Gonzales ist als Coach mit dabei

"Deutschland sucht den Superstar" oder kurz "DSDS" geht diese Woche in die elfte Staffel. Für sie wurde eine besonders schöne Gegend ausgesucht, es geht nach Kuba. Viele Änderungen kommen auf die Jury, die Kandidaten und auch die Zuschauer zu. Wir haben sie noch einmal aufgelistet und eine kleine Überraschung gibt es auch, ein Coach fliegt mit.

Viele neue Regeln wird es im Jahr 2014 geben, ein paar dieser Neuerungen fassen wir kurz noch einmal zusammen:

– die Jury ist vollkommen neu zusammengestellt. Es werden dieses Jahr Marianne Rosenberg, Mieze Katz und Prince Kay One dabei sein und natĂĽrlich der Chef, Dieter Bohlen.

– die Kandidaten haben Mitspracherecht, dies bedeutet: die Bewerber können schon im Casting ein Jury-Mitglied bestimmen, das im Falle eines Pattes ĂĽber das Weiterkommen oder Ausscheiden bestimmt. Hat der gewählte Juror bereits mit “Nein” gestimmt, ist es unwahrscheinlich, dass der den Kandidaten dann doch noch in den Recall einziehen lässt.

– drei Kandidaten sind schon vor Ausstrahlung der Castingfolgen von den DSDS-Fans ĂĽber ein Online-Voting in den Recall auf Kuba geschickt worden. Wer gewählt wurde, erfahrt ihr hier.

DSDS: Jorge Gonzales ist als Coach mit dabei

DSDS: Jorge GonzalesWenn die Kandidaten es bis nach Kuba geschafft haben, erwartet sie ein Gesangs- und Choreografietraining. Dieses Jahr werden sie zusätzlich von Jorge Gonzales gecoacht. Er gibt ihnen Tipps in Sachen Tanz, Performance und Styling.

Jorge Gonzales ist gebĂĽrtiger Kubaner. 2009 trat Gonzalez die Nachfolge von Bruce Darnell als Choreograf und Trainer der Model-Casting-Show Germany’s Next Topmodel unter der Leitung von Heidi Klum an. Sein extravagantes Auftreten und seine ausgefallene Kleidung verschafften ihm innerhalb kurzer Zeit hohe mediale Aufmerksamkeit. Die Frankfurter Zeitung etwa nannte Gonzalez den „heimlichen Star“ der Sendung und beschrieb ihn als „fleischgewordenen Stöckelschuh“ (Auszug Wikimedia).

Heute ist er in vielen Shows zu sehen und der immer gut gelaunte Jorge muss oft seine Fähigkeiten im „Stöckelschuhlauf“ vorfĂĽhren.

Nur die besten der 33 Recall-Kandidaten, die auf Kuba um das Weiterkommen kämpfen, schaffen es in die Live-Shows, in denen dann die Zuschauer entscheiden, wer in die nächste Runde kommt und weiterhin die Chance hat, neuer Superstar zu werden. Die Jury kürt zudem in jeder Live-Show einen Tagessieger, der einen besonderen Preis bekommt.

„Deutschland sucht den Superstar ab 8. Januar (20.15 Uhr, RTL)“

Folgt uns auch auf Facebook, wir halten euch auf dem Laufenden.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare