DSDS 2014

DSDS 2014: 10 Jahre Menderes – 10 Jahre Hartnäckigkeit

10 lange Jahre liegen nun hinter Dieter Bohlen und seiner jeweiligen Jury. 10 Jahre derbe Sprüche, echte Talente, vollkommene "Kandidatenunfälle", Zoff, Tränen, Lachsalven und noch viel mehr. Alles änderte sich ständig, nichts war für immer. Nur zwei, das "DSDS-Duo" - Dieter Bohlen und Menderes. Sie kommen nicht voneinander los. Einer will nicht und einer entkommt nicht.

DSDS: 10 Jahre Menderes

Ob Menderes Stimme einen Wiedererkennungswert hat, trauen wir  uns nicht zu beurteilen, das überlassen wir besser den Profis. Er selbst wird natürlich schon wiedererkannt, so hartnäckig war noch kein Kandidat, in keiner Show.

Menderes hat sich gravierend verändert im Aussehen. Von einem molligen Kerlchen mit Zahnspange bis zu einem „gepimpten“ Kandidaten reichte die Verwandlung. Geschmäcker sind verschieden und so muss jeder für sich selbst beantworten, ob diese Wandlung gelungen ist. So sah Menderes noch im Jahr 2004 aus…

DSDS: 10 Jahre Menderes

Menderes im Jahr 2004. In diesem Jahr imitierte er noch Michael Jackson.

„Solange ich mein Ziel noch nicht erreicht habe, so lange mache ich weiter!“

So kennen wir ihn, er gibt einfach nicht auf. Bohlen kann zu ihm sagen was er will, das stachelt ihn nur noch mehr an, im nächsten Jahr die Kritik positiv umzusetzen und es nochmal zu versuchen. Bohlen warf ihm schon unglaubliche Sätze um die Ohren:

– „Das war super scheiße!“

– „Du klingst als ob dir der Euter schwillt!“

– „Du erwartest immer noch, dass hier zwei Taube sitzen, oder?“

– „Du kannst nicht singen. Du wirst nie singen können. Du bist scheiße.“

Ups, das hat sicher gesessen… natürlich waren da noch viel mehr ähnliche Sprüche, trotzdem kam er immer wieder.

Menderes bekam ein DSDS-Verbot

Es ging munter so weiter, bis Bohlen im Jahr 2008 die Nase voll hatte oder Menderes einfach einen schlechten Tag beim Oberchef erwischte. Bohlen erteilte ihm jedenfalls ein Auftrittsverbot: „Ich spreche jetzt das offizielle Auftrittsverbot für DSDS aus. Nächstes Jahr stehst du hier nicht – das schwöre ich dir.“ DSDS: 10 Jahre Menderes beendet? Nein, keinesfalls. Das Gesprochene interessierte ihn nicht, er überlegte sich neue Taktiken.

Das Jahr 2009: Das Casting lief und man wunderte sich, warum ausgerechnet jetzt die Scheiben geputzt werden. Auch die Jury wirkte leicht irritiert. Wer war der Fensterputzer – natürlich Menderes – wenn es nicht vorne geht, dann halt hinten….

Im Jahr 2010 kam er einfach verkleidet und mit anderem Namen. Ob das nicht mit einem Augenzwinkern zu beurteilen war und letztendlich der Show diente, das kann man nicht mit Sicherheit sagen – es war auf alle Fälle sehr amüsant.

Das Jahr 2011 gehörte Menderes

DSDS: 10 Jahre MenderesUnfassbar, nicht vorhersehbar, nicht vorstellbar – Menderes war weiter. Wie kam das? Bohlen begründete es: „Es gibt keinen, der länger geübt hat. Es gibt keinen, der mehr geübt hat. Es gibt niemanden auf dem Planeten, der es mehr will.“ Leider scheiterte er dann im Recall.

2012 schaffte er das Unglaubliche noch einmal, er sang sich eine Runde weiter. Dann war auch da Ende. Aufgeregt ist Menderes immer geblieben, es hat sich noch keine Routine bei ihm eingestellt: „Wenn man nicht aufgeregt ist, wäre man auch nicht konzentriert genug.” Klare Worte! Auch in der Jubiläumsshow versuchte er noch einmal sein Glück und die Brüder von Tokio Hotel hatten sogar lobende Worte für ihn. Tom kritisierte nur den mangelnden Groove in seinem Song. Ein JA konnten sie sich jedoch nicht abringen.

Bohlen sagte zu einem Auftritt von Menderes

„Menderes hat in den letzten Jahren den Menschen viel Hoffnung gegeben. Diese Hoffnung, selber besser zu singen als Menderes. Deshalb mochten ihn auch immer viele, du hast sie aufgebaut. Jeder dachte, ich singe besser als Menderes. Wenn man das vergleicht, vor zehn Jahren als du angefangen hast und heute – dann war das dein bester Auftritt. Man könnte sagen, in 1000 Jahren hast du es drauf. Es ist nur eine Frage der Zeit. Von mir kriegst du ein JA.“

10 Jahre Menderes und im elften Jahr wird Menderes direkt in den Flieger nach Kuba steigen (wir haben berichtet). Die Zuschauer haben für ihn gevotet, sie wollten ihn haben und sie haben ihn bekommen. Sollte es wieder nicht zu einem JA reichen und somit für die Liveshows, einen tollen Urlaub mit seinem Idol Bohlen hat er sich immerhin schon jetzt erkämpft. Wir drücken ihm die Daumen.

Wenn ihr Lust habt, folgt uns auch auf Facebook.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.