TV-News

Don’t Stop Gaming: Galileo-Experiment zu Computerspielen

Zocken ist in Deutschland beliebt wie eh und je - und seien es nur kleine Facebook-Spielchen, die man zwischendurch zum Zeitvertreib nutzt. Mit "Don't Stop Gaming" testet ProSieben im Galileo-Experiment die Auswirkungen vom Dauerzocken. Wir haben alle Infos und den Weg zum 24 Stunden-Livestream.

Don't Stop Gaming Galileo ExperimentDeutschland liebt Computerspiele! Nicht nur das Zocken selbst ist Hobby vieler Menschen, selbst das Beobachten von Spielern erfreut sich sehr großer Beliebtheit. So genannte „Let’s Player“ gibt es mittlerweile auf der ganzen Welt – auch in Deutschland haben es mittlerweile einige Zocker zu Youtube-Millionären im Bereich Gaming gebracht. Zu den größten deutschen Youtubern gehört beispielsweise Gronkh mit fast 2,7 Millionen Abonnenten.

Don’t Stop Gaming: Galileo testet Auswirkungen vom Dauerzocken

Noch immer gibt es jedoch klassische Klischees über Computerspiele – sie machen aggressiv, gleichgültig, vielleicht sogar krank. Das zu erforschen, ist Ziel eines Experiments beim ProSieben-Format Galileo. „Don’t Stop Gaming“ fordert Moderatorin Funda Vanroy, Reporter Jan Schwiderek, Profi-Gamer Fabian Siegismund und einen „Galileo“-Zuschauer heraus. Das erklärte Ziel: Solange spielen wie es nur irgendwie geht.

Galileo Experiment Don't Stop GamingJede Stunde dürfen die Teilnehmer für 10 Minuten das Spiel unterbrechen. Was sie in dieser Zeit machen, ist gänzlich ihnen überlassen. Spazierengehen, essen, schlafen oder duschen: Der Gamer hat die Wahl.

Funda Vanroy freut sich auf das Experiment „Don’t Stop Gaming“: „Schlaflos war ich 2011 für ,Galileo‘ schon mal 108 Stunden lang. Aber parallel dazu nonstop Computer spielen – das könnte schon ziemlich hart werden. Ich bin total neugierig zu erfahren, was das mit mir macht. Im Herz und im Hirn.“

Sanitäter überwachen Dauer-Spieler

Die Teilnehmer von „Don’t Stop Gaming“ werden regelmäßig von Sanitätern untersucht. Jede Veränderung wird dokumentiert. Spieleforscher Christian Roth wird zudem die Auswirkungen des Experiments erfassen. Er führt mit den Probanden Reaktions- und Aufmerksamkeitstests durch. So wird nach einem Ego-Shooter ein Aggressions- und Empathie-Test durchgeführt oder aber untersucht, was beim Extrem-Gaming im Kopf passiert. Dafür wird mittels eines EEGs die Hirnaktivität untersucht.

Livestream: Don’t Stop Gaming kostenfrei im Netz verfolgen

Die Zuschauer können im Don’t Stop Gaming-Livestream stets ganz genau beobachten, wie sich das Verhalten bei „Don’t Stop Gaming“ verändert. Das Galileo-Experiment ist heute Abend um 19:05 Uhr bei ProSieben zu sehen.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare