TV-News

„Das Jenke Experiment“: Vier neue Folgen bei RTL

Jenke von Wilmsdorff experimentiert wieder! In vier neuen Folgen geht der RTL-Reporter in der mittlerweile 3. Staffel wieder an seine Grenzen und setzt sich mit der für ihn typischen Methode des Selbstversuchs mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinander.

Stress

© RTL / Stefan Gregorowius

RTL schickt weitere vier Folgen von „Das Jenke Experiment auf Sendung. Nebenher versucht Jenke von Wilmsdorff immer noch für Organspendeausweise zu werben. Dafür macht sich der Journalist selbst zum Affen (wir berichteten).

Das Jenke-Experiment: Stress

Nur wer es selbst fühlt, versteht andere – gleich in der 1. Folge setzt Jenke von Wilmsdorff sein journalistisches Credo wörtlich in die Tat um. Es gibt viele Möglichkeiten sich selbst extremem Stress auszusetzen. Das führt nicht selten zu dem heute so verbreiteten Burn-Out-Syndrom.

Multitasking, Überforderung, Wertekonflikte oder etwa Frustration durch Langeweile im Beruf – Stress hat viele Gesichter. Rund 56% und damit mehr als jeder zweite Deutsche sagt von sich, er sei häufig oder zumindest manchmal im Stress. Mehr Zeit für sich – für viele steht das auf der Wunschliste für die Zukunft ganz weit oben. Aber was sind die Faktoren, die uns die innere Ruhe und gerne auch den Schlaf rauben? Und warum lassen wir das überhaupt zu?

Eine komplette Woche Stress für Jenke von Wilmsdorff

Jenke von Wilmsdorff geht dem Leben mit erhöhtem Stress auf die Spur. Eine Woche lang setzt er sich dieser Situation permanent aus: keine Freizeit, dafür Aufgabenstellungen am laufenden Band. Er wird in Berufe geschickt und muss kleinere und größere Aufgaben erfüllen, die ihm körperlich oder psychisch alles abverlangen.

Bei der Abarbeitung seiner To-Do-Liste steht er unter permanentem Zeitdruck, obendrein muss er sich auf eine reale Führerscheinprüfung vorbereiten. Für jeden „Normalo“ wäre das mehr als genug Stress, Jenke jedoch setzt noch einen drauf. Er setzt sich auch noch einem Schlafentzug aus.  Während der gesamten Experimentphase wird der Stresspegel in den unterschiedlichsten Alltagssituationen gemessen – mit erstaunlichen Ergebnissen.

Jenke spricht mit Betroffenen und Experten

Ebenfalls spricht der Journalist mit betroffenen Personen. Experten zeigen Wege auf, wie man Symptome etwa für Burnouts oder Boreouts erkennt und aus der Spirale herauskommen kann.

Eine sehr interessante Sendung für Menschen, die vielleicht gar nicht erkennen, dass sie selbst in dieser Teufelsmühle stecken oder auf dem Weg sind, dort hinein zu geraten. Was ist zuviel, wie stoppe ich mich selbst und wie schaffe ich es da wieder raus? Diese Fragen sollte sich jeder stellen.

Das Jenke-Experiment Stress am 16. Februar 2015 um 21.15 Uhr – RTL

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare