TV-News
Heiter bis tödlich - Morden im Norden

© ARD/Georges Pauly

Das Erste lässt neue Folgen von „Morden im Norden“ produzieren

Auch im kommenden Jahr ist die Serie "Morden im Norden" im Vorabendprogramm des Ersten zu sehen. Die Dreharbeiten für die acht neuen Folgen der vierten Staffel haben bereits begonnen.

Manchmal zahlt sich ein langer Atem auch aus. Nachdem „Morden im Norden“ im Jahr 2012 mit durchschnittlich 1,2 Millionen Zuschauer im Ersten gestartet ist, konnte sich die Krimiserie in den vergangenen Jahren durchaus eine kleine Fangemeinde aufbauen. Zuletzt schalteten sogar einmal mehr als zwei Millionen Zuschauer am Vorabend ein. Insofern verwundert es nicht, dass Das Erste nun abermals Nachschub bestellt hat und derzeit eine vierte Staffel von „Morden im Norden“ von der Produktionsfirma ndF: Berlin herstellen lässt. Noch bis Mitte September sollen acht neue Folgen entstehen, die im Herbst 2016 ausgestrahlt werden.

So startet die 4. Staffel von Morden im Norden

Fans müssen sich bei der vierten „Morden im Norden“-Staffel jedoch auf Änderungen gefasst machen. Während Hauptkommissar Finn Kiesewetter (Sven Martinek) und sein Team versuchen, neue Fälle in der Hansestadt Lübeck aufzuklären, trifft die Staatsanwältin und junge Mutter Elke Rasmussen (Tessa Mittelstaedt) in einem Mordfall eine folgenschwere Fehlentscheidung. Nachdem es auch das Ermittler-Duo Finn Kiesewetter und Lars Englen (Ingo Naujoks) nicht schafft, den Fehler rückgängig zu machen, verlässt Elke die Lübecker Mordkommission. Doch für eine Nachfolgerin ist gesorgt. Während Elkes Abschied präsentiert Oberstaatsanwalt Dane (Kim Wilde) Frau Dr. Hilke Zobel (Proschat Madani) als neue Staatsanwältin. Sie ist eine Karrierefrau und Hardlinerin, mit der nicht zu spaßen sei.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.