TV-News
South Park

© Viacom

Comedy Central verlängert „South Park“ bis 2019

Eigentlich wollte Comedy Central nur noch bis 2016 neue Folgen seiner Zeichentrickserie "South Park" herstellen, doch nun wurde die Serie überraschend bis 2019 verlängert. Zu verdanken haben dies die Fans vor allem dem Streaming-Dienst Hulu.

Lange Zeit waren die Geschichten rund um Stan, Kyle, Cartman und Kenny aus „South Park“ das Aushängeschild von Comedy Central. Doch nachdem zuletzt immer seltener mehr als zwei Millionen US-Bürger die Premiere der neuen „South Park“-Folgen im Fernsehen verfolgten, entschied sich der Viacom-Sender, nur noch bis 2016 neue Folgen produzieren zu lassen und die Serie damit auf 20 Staffeln zu bringen. Doch nun kündigte Comedy Central an, dass „South Park“ mindestens bis 2019 auf Sendung bleibt. Damit werden nach 2016 drei weitere Staffeln der Zeichentrickserie hergestellt.

Hulu zahlt 192 Millionen Dollar für „South Park“

Grund für die überraschende Verlängerung ist ein neuer Deal, den Comedy Central mit dem Streaming-Dienst Hulu abgeschlossen hat. Der, der zu Comcast, Disney und 21st Century Fox gehört, wird sich nämlich mit 192 Millionen US-Dollar an der Produktion weiterer „South Park“-Folgen beteiligen, wovon die Hälfte an Comedy Central geht und die andere Hälfte an die „South Park“-Macher Trey Parker und Matt Stone.

Hulu bietet „South Park“ seit 2014 online an

Für Hulu ist dies der bislang teuerste Deal, nachdem der Streaming-Dienst zuvor 160 Millionen Dollar für die Online-Rechte an Seinfeld ausgegeben hat. Doch die Investition dürfte sich für das Web-TV-Angebot lohnen, schließlich ist „South Park“ eine der erfolgreichsten Serien auf dem Portal. Bereits 2014 hatte Hulu die Online-Rechte an „South Park“ von Comedy Central erworben hatte und damit das bislang kostenlose Video-Angebot auf „South Park Studios“ ersetzt.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare