Bachelor in Paradise 2018
Bachelor in Paradise 2018 Logo RTL

© ABC

Love Island lässt grüßen: RTL plant „Bachelor in Paradise“

Neue Dating-Show bei RTL: "Bachelor in Paradise" soll im Frühjahr 2018 zur besten Sendezeit auf Sendung gehen und setzt auf ein altbekanntes Konzept: paarungswillige Singles lernen sich fernab der Heimat in paradiesischem Umfeld kennen. Wie beim Bachelor sollen bei "Bachelor in Paradise" wöchentlich Rosen verteilt werden - wer keine erhält, fliegt raus.

Bachelor in Paradise: RTL holt US-Format 2018 nach Deutschland

Paarungswillige Singles treffen sich an einem traumhaften Ort und versuchen die Liebes ihres Lebens oder zumindest einen heißen Flirt zu finden: Wer sich nun an „Love Island“ erinnert fühlt, liegt goldrichtig. Wie RTL inzwischen offiziell bestätigt hat, plant man derzeit die deutsche Adaption des US-Formats. Wie der Name „Bachelor in Paradise“ schon verrät, werden nicht etwa normale Singles teilnehmen, sondern es erhalten Ex-Kandidaten von „Der Bachelor“ und „Die Bachelorette“ eine neue Chance, die mit ihrer vorherigen Teilnahme keinen Erfolg hatten.

Bachelor in Paradise: 2018 sollen Ex-Bachelor-Kandidaten erneut antreten

Die Kandidaten leben „in einem Resort zusammen und lernen sich bei romantischen und ausgefallenen Dates näher kennen“, so eine Sendersprecherin. Statt dass nur ein Traummann oder eine Traumfrau zum Verlieben zur Verfügung steht, haben die Kandidaten die freie Wahl. Wöchentlich können entweder die Frauen oder die Männer jeweils eine Rose verteilen und zum Ausdruck bringen, mit welchem Single sie gern mehr Zeit verbringen würden. Nachrückende Kandidaten können das Liebesspiel jedoch mächtig durcheinander bringen – ein Spielelement, das auch bei „Love Island“ für Spannung sorgte. Jeweils zwei Kandidaten gehen Woche für Woche ohne Rose aus. Ihre Teilnahme an bei „Bachelor in Paradise“ ist in diesem Fall dann vorbei.

Bachelor in Paradise Infos: ABC-Format sorgte für Aufsehen

Ursprünglich kommt das Format aus den USA. Der Sender „ABC“ hat bereits vier Staffeln „Bachelor in Paradise“ von „Next Entertainment“ und „Warner Horizon Television“ in Mexiko produzieren lassen und für mächtig Schlagzeilen gesorgt. Denn ähnlich wie bei Love Island waren die Kandidaten auch bei dieser Kuppelshow alles andere als zurückhaltend. Wegen zu krasser Sexszenen gab es sogar schon eine Drehunterbrechung. Die Bild-Zeitung dazu: „Die Kandidaten DeMario Jackson und Corinne Olympios sollen vor laufenden Kameras Oralverkehr gehabt haben. Sogar von Vergewaltigung war zwischendurch die Rede. Beide flogen aus der Show.“

Bachelor in Paradise: Start für Frühjahr 2018 geplant

Nachdem die Show im nächsten Jahr auch in Australien zu sehen sein soll, hat RTL den „Bachelor in Paradise“-Start für März oder April 2018 geplant. Die neue Dating-Show soll dann einmal wöchentlich in der Primetime zu sehen sein. Für Deutschland wird das Format von Warner Bros. produziert.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  1 Kommentar // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.