TV-News

B.sucht: WDR zeigt Reportage-Reihe mit Bettina Böttinger

Der WDR setzt mit einer neuen Reportage-Reihe auf Entdeckungen des Alltags mit Bettina Böttinger. In vier Folgen interviewt die Journalistin Menschen mit spannenden Geschichten, zu denen man als Außenstehender im Alltag kaum Zutritt hat.

B.sucht: WDR schickt Bettina Böttinger auf Reportage-Tour

WDR

(c) WDR

Der Westdeutsche Rundfunk setzt mit seiner Reportage-Reihe „B.sucht“ ab dem 16. Juli 2015 auf Geschichten des Alltags. Fernsehjournalistin Bettina Böttinger trifft in jeder der vier Folgen drei Menschen, die durch ein Thema verbunden sind. Zumeist leben sie in ihrer ganz eigenen Welt, zu der Außenstehende selten Zutritt bekommen. So trifft Bettina Böttinger unter anderem Menschen mit einem Job, der alles andere als leicht zu bewältigen ist oder die sich im Alltag stets komplett schwarz kleiden, um sich in der Andersartigkeit wiederzufinden.

Journalistin Bettina Böttinger sucht Antworten auf persönliche Fragen

Ganz bewusst setzt der WDR in „B.sucht“ auch auf subjektive Steuerung durch Bettina Böttinger. Ihre Reaktionen und Fragen sollen dem Zuschauer die Möglichkeit bieten, sich dem Thema ebenfalls zu nähern. Der WDR zeigt „B.sucht“ ab dem 16. Juli jeweils donnerstags um 22 Uhr. Nach vier Folgen endet die Reportage-Reihe am 06. August mit dem Thema „Kein Job für schwache Nerven“. Die Redaktion des Formates haben Dagmar Kieselbach und Verena Lammert übernommen.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.