TV-News

© RTL / Kai Schulz

„AWZ“ im neuen Jahr: Vieles ändert sich im Hause Steinkamp

Achtung AWZ-Fans - im neuen Jahr könnt ihr mit vielen Änderungen rechnen und euch auch auf viele neue Darsteller einstellen. Im Hause Steinkamp ist Umbruchsstimmung - Neue Hauptrollen, eine neue Erzählebene und auch neue Machtverhältnisse. Welche? Wir haben sie zusammengefasst...

Lebe deinen Traum – unter diesem Motto steht „Alles was zählt“ im nächsten Jahr. Ab 29. Januar 2015 (Folge 2106) wird vieles anders bei AWZ. Die nach wie vor erfolgreiche tägliche RTL-Serie erfindet sich neu, ohne jedoch seine Wurzeln aufzugeben: Die Steinkamps.

Was ändert sich alles bei „AWZ“ 2015?

Die Tanzakademie steht vor dem Aus

Nach dem Aus ihrer Tanzakademie stehen die Steinkamps vor dem Nichts – doch Richard und Simone zeigen jetzt große Stärke und stellen ihre gebeutelte Firma „Steinkamp, Sport und Wellness“ neu auf. Die Machtverhältnisse innerhalb der Familie werden ebenfalls neu gemischt: Jenny, Vanessa, Ben und Maximilian müssen sich spannenden Herausforderungen stellen, die ihr bisheriges Leben teilweise komplett auf den Kopf stellen. Was wird die Zukunft für die Steinkamps und ihre Freunde bringen?

Neue Hauptrollen, Helden und Herausforderungen bei „AWZ“ 2015

Es wird eine Reihe neuer und auch schon bekannter Helden geben, die sich ebenfalls großen Herausforderungen stellen müssen. Und: Es wird eine komplett neue Erzählebene geboren: „Back to the 90’s“. Die Geschichten und Träume einiger neuer Figuren werden über fesselnde Rückblenden in deren eigene Vergangenheit in den 90er Jahren erzählt. Um authentisch zu sein, wurden erstmals für ein und dieselbe Rolle zwei Schauspieler gleichzeitig engagiert: Für die Jetztzeit und für die 90er-Jahre-Erzählebene. Neues und Altes sind somit gar nicht weit voneinander entfernt, denn beides wird von der gleichen Motivation getrieben: Alles, was zählt ist: Lebe deinen Traum!

Ein kleiner Vorgeschmack auf „AWZ“ 2015

"AWZ" 2015

Bild: © RTL / Kai Schulz

Sonja (Barbara Sotelsek) Traum von einer glücklichen Familie ist zerplatzt wie eine Seifenblase. Sonja ist jetzt Ende 30, steht vor den Trümmern ihrer Ehe mit Thomas (Daniel Brockhaus) und wird gemeinsam mit Tochter Flo (Julia Albrecht) zufällig Zeugin des dramatischen Busunglücks der SDF-Tänzer. Sie rettet Iva das Leben und landet so in Essen-Schotterberg, wo sie mit einem kleinen Job für ihre neue Selbstständigkeit und Unabhängigkeit kämpft – und für sich einen neuen Traum finden muss. Doch weder Ehemann noch Tochter sind bereit, Sonjas Entscheidungen einfach so hinzunehmen. Und so findet

"AWZ" 2015

Bild: © RTL / Willi Weber

sich Sonja auf einer Heldenreise der besonderen Art wieder: In Rückblenden in die 90er Jahre erleben wir die Geschichte der Brücks von Anfang an mit und erfahren, wie es von einer atemlosen, leidenschaftlichen Liebe zur bitteren Trennung kommt. Werden die beiden eine Chance auf eine zweite, gemeinsame Zukunft haben? Oder kommt er bereits zu spät – denn Sonja hat schon ein Date mit dem charmanten Deniz Öztürk (Igor Dolgatschew), der so ganz anders ist als der ewig gestresste Chefarzt und Ehemann, mit dem sie die letzten 20 Jahre verbracht hat. Und sie lernt Lena (Juliette Greco) kennen, die mit ihr eine Physiotherapie für ihr verletztes Knie beginnt.

"AWZ" 2015

Gregorowius

Vanessa Steinkamp (Julia Augustin), nach ihrem Medizinstudium nach Essen in den Schoß der Familie Steinkamp zurückgekehrt, erlebt eine Liebesgeschichte der anderen Art.

Sie verliebt sich in einen Typ Mann, der sie eigentlich niemals interessieren würde. Doch als sie Christoph Lukowski (Lars Korten) kennenlernt, erlebt sie einen „magic moment“, der ihr Leben gehörig durcheinander wirbeln wird. Christoph ist Geschäftsmann und steht somit für alles, was sie früher immer abgelehnt hat. Und dann findet Vanessa noch heraus, dass Christoph nicht nur Ivas Vater ist, sondern auch noch eine Ehefrau und eine Ex-Frau hat. Zu viel für Vanessa? Oder wird sie für ihre neue Liebe kämpfen, wie noch nie zuvor in ihrem Leben?

"AWZ" 2015

Gregorowius

Iva Lukowski (Christina Klein, auch bekannt als „LaFee“) und Pia Koch (Isabell Horn, deren GZSZ-Charakter ab 9. Februar 2015 auch bei „Alles was zählt“ zu sehen ist) sind beide erfolgreiche DJanes und darüber hinaus beste Freundinnen. Pia steht Iva in den schwersten Momenten ihres Lebens bei, als sie als eine von zwei Insassen lebend aus dem Unglücksbus gerettet wird und den Tod ihrer Freundin Toni und ihrer Tanz-Freunde verkraften muss. Die beiden DJanes mischen Essen auf, Iva legt nicht nur in Essens angesagtestem Club A40 auf, sie verliebt sich auch in Inhaber Ben Steinkamp (Jörg Rohde). In der Folge entdeckt Iva ganz neue Talente an sich und schon bald bekommt sie die Möglichkeit, ihren ganz eigenen Traum zu verwirklichen. Eine Chance, die sie sich nicht entgehen lassen kann …

Auch Ingo Zadek (André Dietz) überlebt das Busunglück. Die Tragik des Moments ist jedoch, dass er an Leukämie leidet. Dieses Mal ist er dem Tod noch knapp entkommen – wird er es auch ein zweites Mal schaffen und einen Knochenmarkspender finden, der ihm das Leben rettet? Ingo steht vor der wohl bisher größten Herausforderung seines Lebens …

Die neuen Schauspieler bei „Alles was zählt“ („AWZ“ 2015)

"AWZ" 2015

Gregorowius

Barbara Sotelsek spielt Sonja Brück und ist den Zuschauern unter anderem durch ihre Rollen als Sascha Mehring in „Hinter Gittern – Der Frauenknast“ und „Hand aufs Herz“ bekannt. Sonja Brück muss ihre Sportkarriere als Kunstturnerin nach Knieproblemen aufgeben. Zu dieser Zeit lernt sie den jungen Medizinstudenten Thomas Brück kennen – ihre erste große Liebe. Als Sonja schwanger wird, ist das für Thomas zunächst ein Schock, da er am Anfang seiner Karriere steht. Sonja bricht ihre Ausbildung ab und kümmert sich um die Kinder, erst Sohn Leo, dann Tochter Flo. Über die Jahre entfernen die Partner sich schleichend voneinander, doch die tiefste Kränkung erlebt Sonja, als sie herausfindet, dass Thomas sie seit Jahren mit einer jüngeren Kollegin betrügt. Da Sohn Leo gerade in einem Austauschjahr in den USA ist, setzt sie sich mit Tochter Flo ins Auto und fährt los – in ein neues Leben …

"AWZ" 2015

Gregorowius

Daniel Brockhaus stellt Thomas Brück in der Jetztzeit dar. Er spielte in zahlreichen Theaterstücken, TV-Produktionen und Kinofilmen und hat auch bei AWZ schon eine Art „kleine Castingkarriere“ hinter sich: Die Produktionsfirma hatte seit längerem ein Auge auf den charmanten Schauspieler geworfen und ihn bereits zweimal zu Hauptrollencastings bei AWZ eingeladen. Jetzt hat’s geklappt. Anschließend hat er der Casting-Abteilung Bilder von sich in jungen Jahren geschickt, woraufhin Lars Dickel als junger Thomas besetzt wurde. „Ich muss sagen, besser hätte man ihn nicht auswählen können“, sagt Daniel. „Wir teilen uns eine Garderobe. Gestern haben wir gemeinsam vorm Spiegel gestanden und ich dachte, okay, er ist die hübsche, schlanke Version von mir (lacht).“ Sein erster Drehtag ist Daniel Brockhaus noch gut in Erinnerung: „Als Thomas Brück kam ich zu meiner Frau ins Krankenhaus und als erstes hat sie mich ordentlich geohrfeigt! Seitdem versuche ich ‚meine Haut‘, aber vor allem die gemeinsame, große Liebe zu retten.“ Die 90er sind Daniel Brockhaus noch lebendig in Erinnerung. „Damals habe ich mein Abitur gemacht, habe Bands gehabt, meine Schauspielausbildung gemacht und bin mit meinem alten Mercedes durch Europa gereist. Ich habe eine tolle Zeit gehabt!“

"AWZ" 2015

Gregorowius

Flo Brück ist die Tochter der beiden und wird gespielt von Julia Albrecht (18). In den 90ern als Kind der Liebe geboren, muss Flo in der Jetztzeit mitten in der Pubertät damit klarkommen, dass ihre Eltern Sonja und Thomas sich nicht mehr lieben und trennen. Flo ist Leistungsturnerin – eine Parallele zwischen Rolle und Privatleben. Julia Albrecht: „Ich bin selbst Turnerin. Bis ich 12 Jahre alt war, habe ich Leistungsturnen gemacht und weiß daher, was es bedeutet, hart trainieren zu müssen und erfolgreich im Leistungsturnen sein zu wollen. Ich freue mich auch sehr auf die Turnszenen, weil sie mich an meine eigene Jugend erinnern und eine echte Herausforderung sind. Und ich freue mich auf den Konflikt mit meinen Eltern. Das wird sehr emotional! Ich habe ja gerade erst die Pubertät hinter mir, nun kommt Flo und ich werde quasi in meine eigene Vergangenheit zurückgeworfen.“ Auch der Drehort ist für Julia Albrecht eine Herausforderung: „Ich komme aus Berlin, direkt von der Schule in eine fremde Stadt, in der ich niemanden kenne. Aber ich war unmittelbar in alles eingebunden und hatte wahnsinnig spannende erste Wochen in Köln.“

"AWZ" 2015

Gregorowius

Lars Korten spielt den Unternehmensberater Christoph Lukowski. Er hilft den Steinkamps nach der Schließung der SDF beim Wiederaufbau des Steinkamp-Imperiums. Christoph Lukowski ist in zweiter Ehe verheiratet mit Sylvie Lukowski (Jenny Elvers) und der Vater von Iva Lukowski (Christina Klein). Lars Korten wurde hauptsächlich bekannt durch seine Hauptrolle als Leonard von Lahnstein in „Verbotene Liebe“ (VL), aber auch durch Gastauftritte in „Alarm für Cobra 11„. Zwischen Lars und Christoph gibt es zahlreiche Parallelen: „Erstens bin ich in Essen geboren und die Serie spielt in Essen“, lacht Lars Korten. „Und zweitens – nachdem ich bei ‚Verbotene Liebe‘ aufgehört habe, arbeite ich wie Christoph in einer Agentur als Unternehmensberater.“ Einen deutlichen Unterschied zwischen Rolle und Privat sieht er schon: „Beim Dreh wird nicht jede Fehlentscheidung gleich mit dem Skalpell bestraft. Das ist im wahren Leben schon so – da darf man in diesem Job keine Fehler machen. Bei AWZ kann man dann einfach nochmal drehen.“

Wir können uns also auf viele Neuerungen ab 29. Januar 2015 (Folge 2106) bei „Alles was zählt“ einstellen.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare