TV-News
Anwälte der Toten

© RTL

Dank RTL Nitro-Erfolg: „Anwälte der Toten“ erhält neue Staffel

Mit der Zweit- und Drittverwertung von "Anwälte der Toten" erreichte der Spartensender RTL Nitro durchaus ansehnliche Einschaltquoten. Der Zuspruch der Zuschauer war sogar so groß, dass der Muttersender RTL das Format jetzt auch selbst wieder ins Programm nimmt und neue Folgen produzieren lässt.

Die Dokumentation „Anwälte der Toten“ hat eine erfolgreiche, aber auch bewegte Geschichte im deutschen Fernsehen hinter sich. Schon im April 1997 zeigte RTL eine Pilotfolge, doch es dauerte bis 1999, ehe der Sender weitere Mordfälle vorstellte und dabei auch immer mit den ermittelnden Polizeibeamten, Gerichtsmedizinern und Angehörigen der Opfer sprach. Nach der ersten Staffel im Jahr 1999 wurden insgesamt fünf weitere produziert, die bis 2012 bei RTL und später bei VOX ausgestrahlt wurde. Doch selbst bei VOX lief die Dokumentation mit bis zu 12,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe alles andere als schlecht. Daher ist es durchaus ungewöhnlich, dass die Produktion neuer „Anwälte der Toten“-Folgen zwischen 1999 und 2012 regelmäßig für mehrere Jahre ausgesetzt wurde.

Neue Folgen von „Anwälte der Toten“ bei RTL

Inzwischen ist die Sendung bei RTL Nitro im Spartenfernsehen angekommen. Der Zuspruch ist auch dort vergleichsweise gut. Mit Wiederholungen erreicht der Sender bis zu 4,2 Prozent Marktanteil am Abend. Angesichts dieses Erfolges hat sich RTL daher entschieden, die „Anwälte der Toten“ auch selbst wieder ins Programm zu nehmen. Los geht es am Donnerstag, dem 14. August 2015, um 20:15 Uhr. Ausgestrahlt werden dabei immer Doppelfolgen. Darüber hinaus hat RTL bei OD Media die Produktion neuer Folgen beauftragt, die ab dem Frühjahr 2016 zu sehen sein sollen.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare