TV-News

© RTL / Andreas Friese

Adam sucht Eva-Gagen: Das verdienen die Nackten

Wunderschöne Strände, paradiesähnliche Verhältinisse, traumhafte Sonnenuntergänge und die Möglichkeit, den Partner fürs Leben zu finden. Klingt wunderbar, ganz so schön ist es dann doch nicht - zumindest, wenn man den Verdienst betrachtet...

Es ist eine viel diskutiertes Format, an das sich der Sender RTL in diesem Sommer wagte. Eine Kuppelshow, in der sich die Kandidaten nacht begegnen. Vollkommen nackt, versteht sich.

Das Motto der Show

Machen Kleider tatsächlich Leute? Dieser Frage geht das spannende Sozial-Experiment nach: Was passiert, wenn sich zwei Singles beim ersten Date komplett nackt gegenüber stehen? Wenn sie sich ganz vorurteilsfrei kennenlernen und sich nicht hinter Make-up und Designerklamotten verstecken können?

Die Moderation der Show

Die Moderation der Nackt-Kuppel-Show hat Nela Lee übernommen. Sie nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise in ein bisher noch unbetretenes Terrain in Deutschland. Eine Nackt-Show gab es bisher noch nicht.

Die Adam sucht Eva-Gagen

Wie so oft, deckte die BILD nun die Gagen der Stars auf. Ihr liegen die geheimen Verträge der RTL-Sendung vor.

  • Einmalig 500 Euro und pro Drehtag 200 Euro.

Das ist wahrlich nicht viel – allerdings wird auch viel geboten wie bereits schon erwähnt. Trotz allem hätte man für so viel „Nacktheit“ schon etwas mehr erwartet. Weiter schreibt die Bild, dass selten mehr als drei Drehtage zustande kamen – dies bedeutet, nicht mehr als 1100 Euro insgesamt.

Desweiteren enthält der Vertrag der „Nackten“ noch einige Klauseln.

Adam sucht Eva-Gagen

Die weiteren Klauseln der Verträge

  • Keine Vorstrafen
  • Eine Zusicherung seitens der Bewerber: „In der Vergangenheit nicht bei der Herstellung pornografischer Foto-, Ton-/Bildaufnahmen (…)“ mitgewirkt zu haben.
  • Eine Zustimmung ist auch in den Klauseln enthalten, Zitat Bild: Sie stimmen zu, dass „jegliche Intimkontakte während der Produktionszeit“ zwischen ihnen und anderen Personen „und die damit zusammenhängenden Gesundheitsrisiken“ ihrer „Eigenverantwortung unterliegen“.
  • Die Kandidaten müssen zusätzlich an bis zu fünf Tagen für Werbung und PR zur Verfügung stehen. Dies allerdings dann ohne Vergütung ihrer Tätigkeit.

Auch die Kandidaten (Nackten) bekommen eine Zusicherung seitens des Senders. Bei sexuellen Kontakten werden die Aufnahmen nicht „unter einseitiger Betonung des genitalen Bereichs“ zu sehen sein. Dies betrifft auch die Aufnahmen bei reiner Nacktheit.

Man sieht, reich wird man nicht in der RTL Nackt-Kuppel-Show…

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare