Sport im TV

„Wumms! Die Sportshow“: Satire mit Micky Beisenherz im NDR

Nach dem Ende der Bundesliga Saison kann man sich auf bissige Kommentare freuen. Micky Beisenherz, bekannt vor allem fĂĽr seine genialen Vorlagen fĂĽr Sonja Zietlow und Daniel Hartwich bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!", wird beim NDR eine Sportsatire-Sendung moderieren...

Micky Beisenherz

Micky Beisenherz

Als Co-Moderator von Sonja Zietlow moderiert Micky Beisenherz seit 2010 die bisher zehnteilige „Der groĂźe Deutsche …“ Test-Quizshow bei RTL II. 2007/2008 moderierte er beim gleichen Sender die Ăśbertragung der Loveparade. AuĂźerdem arbeitet er als Redakteur bei verschiedenen Radiosendern, darunter Radio NRW. Beisenherz ist zudem gemeinsam mit Jens-Oliver Haas als Autor fĂĽr die RTL-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ tätig. Im Jahr 2011 agierte Beisenherz als Moderator des Programms German Angst im Rahmen des TVLabs bei ZDF neo. Im November 2011 fĂĽhrte er gemeinsam mit Carolin Kebekus, Sido und Simon Gosejohann durch die ProSieben-Sendung „Die nervigsten Deutschen“. Des Weiteren ist er Autor der „Heute-Show“ sowie Hauptautor der Sendung „Leute, Leute!“ AuĂźerdem moderiert er auf RTL II Stadt, Land…Promi-Special.

In einem Zeitungsinterview äuĂźerte er sich kritisch ĂĽber die Zusammenarbeit mit Mario Barth und distanzierte sich vom sogenannten „Trash-TV“.

Micky ist bekannt dafür, dass er sprüchemäßig immer auf sehr dünnem Eis geht, trotzdem bleibt er immer in vertretbarem Terrain. Man muss einstecken können, das beste Beispiel dafür ist gerade das Dschungelcamp, in dem er sich nicht nur über die Kandidaten lustig macht, nein, auch der Sender selbst bekommt immer wieder mal einen kleinen Seitenhieb ab.

„Wumms! Die Sportshow“: Satire mit Micky Beisenherz

Viele sportbegeisterte Leute verstehen jedoch beim Sport wenig SpaĂź. Das will der NDR und Radio Bremen mit einer neuen Sendung ändern. „Wumms! Die Sportshow“ ist der Titel der neuen Sportsatire-Sendung und die soll im Mai, wenige Wochen vor Beginn der Weltmeisterschaft starten. Zunächst einmalig – „behandelt“ wird ein RĂĽckblick auf die Bundesliga-Saison und ihre verrĂĽcktesten Momente.

„Kantig, mutig und frech“ – das ist die Beschreibung der Sendung. Typisch fĂĽr Micky Beisenherz und er darf auch noch auf UnterstĂĽtzung von Oliver Kalkofe hoffen. Ein „frechschnäuziges“ Traumpaar. Kalkofe soll Einblicke hinter die Kulissen der Bundesliga ermöglichen.

Ebenfalls mit dabei sein sollen: Janin Reinhardt und der aus „Krude TV“ bekannte Oliver Kleinfeld. Noch ein Sportreporter soll unterstĂĽtzend mit an Bord sein – Reporter Carsten Sostmeier. Sein Live-Kommentar der Dressurentscheidungen bei den Olympischen Spielen in Athen hatte ihm vor zehn Jahren den Deutschen Fernsehpreis und eine Nominierung fĂĽr den Grimme-Preis eingebracht.

„Wumms! Die Sportshow“: Satire mit Micky Beisenherz am Sonntag, den 18. Mai um 22:30 Uhr im NDR.

Folgt uns auch auf Facebook, wir halten euch auf dem Laufenden.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare