Formel 1
Formel 1 Nico Rosberg

© Daimler

Nico Rosberg gewinnt Großen Preis von Deutschland

Mercedes-Pilot Nico Rosberg hat am Sonntag den Großen Preis von Deutschland 2014 für sich entschieden, nachdem er schon beim Qualifying die Pole Position erobert hat. Für den Wiesbadener war es der vierte Sieg in der Formel 1-Saison 2014.

Nico Rosberg siegt beim Großen Preis von Deutschland

Während des Rennens setzte Nico Rosberg auf eine Zwei-Stopp-Strategie in den Runden 15 und 41. Dabei drehte er seine Runden zunächst auf Optionsreifen, während er danach ausschließlich mit Prime Pneus weiterfuhr. Dass die Reifen am Ende des Rennens fast aufgebracht waren, ließ den Mercedes-Piloten kalt. Stattdessen holte sich Rosberg mit seinem souveränen Start-Ziel-Sieg den vierten Saisonsieg. Sein Team Mercedes konnte sich indes über den neunten Sieg in zehn Rennen freuen. Wow, was für ein großartiger Tag nach so vielen tollen Ereignissen für mich in dieser Woche! Ich hatte hier auf einen Sieg gehofft und es klappte perfekt. Mein Silberpfeil war so dominant, vielen Dank an das Team für dieses fantastische Auto. Vor dem Rennen war ich besorgt, dass der Abstand im Rennen ohne das FRIC-System geringer sein würde. Aber wir waren wieder einmal die Schnellsten da draußen“, so Nico Rosberg nach dem Deutschland Grand Prix.

Für Nico Rosberg ging mit dem Sieg beim Deutschland Grand Prix ein Traum in Erfüllung. So hat der Fußball-Fan nicht nur sein erstes F1-Heimspiel für sich entschieden, sondern den Triumph auch genau eine Woche nach dem Fußball-WM Sieg der deutschen Nationalmannschaft gefeiert. Auf der Tribüne saß dabei auch weltmeisterliche Unterstützung für Nico Rosberg. Lukas Podolski drückte ihm für das Rennen auf dem Hockenheimring die Daumen. In der WM-Gesamtwertung führt Nico Rosberg nun mit einem 14-Punkte-Vorsprung vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton.

Lewis Hamilton musste von Startpostion 20 ins Rennen

Doch auch der Engländer zeigte eine beeindruckende Leistung beim Großen Preis von Deutschland. Nach einem Unfall beim Qualifying und einem anschließenden Getriebewechsel musste er von Startposition 20 ins Rennen gehen. Doch Hamilton machte vom Start weg 17 Positionen gut und überholte dabei 15 Autos auf der Strecke, so dass er das Rennen auf dem Hockenheimring auf dem dritten Platz beendete. Während des Rennes hatte Lewis Hamilton zwischenzeitlich jedoch mit einem Schaden an seinem Frontflügel zu kämpfen, weshalb er auf eine Drei-Stopp-Strategie. Er wechselte die Reifen in der 26., 42. sowie 50. Runde und fuhr bis zur 42. Runde zunächst Prime-, danach Optionsreifen.

Ein Schreckmoment für Felipe Massa

Für einen Schreckmoment sorgte indes der Brasilianer Felipe Massa. Nach einer Kollision mit dem Dänen Kevin Magnussen im McLaren hat sich sein Williams direkt zum Start überschlagen. Massa hatte dabei Glück im Unglück. Das Rennen musste er zwar sofort wieder beenden, doch den Unfall hat er offenbar unverletzt überstanden. Nachfolgend findet ihr alle Platzierungen vom Großen Preis von Deutschland der Formel 1 2014. Die Zeit- und Rundenangaben geben den Rückstand gegenüber Nico Rosberg an.

Ergebnisse

  • Nico Rosberg, 1:33:42.914
  • Valtteri Bottas, 20.789
  • Lewis Hamilton, 22.530
  • Sebastian Vettel, 44.014
  • Daniel Ricciardo, 52.467
  • Fernando Alonso, 52.549
  • Jenson Button, 1:04.178
  • Nico Hülkenberg, 1:24.711
  • Kevin Magnussen, 1 Runde
  • Sergio Perez, 1 Runde
  • Kimi Raikkönen, 1 Runde
  • Pastor Maldonado, 1 Runde
  • Jean-Eric Vergne, 1 Runde
  • Esteban Gutierrez, 1 Runde
  • Jules Bianchi, 1 Runde
  • Kamui Kobayashi, 2 Runden
  • Max Chilton, 2 Runden
  • Marcus Ericsson, 2 Runden
  • DNF Adrian Sutil, 16 Runden – Dreher
  • DNF Daniil Kvyat, 19 Runden – Feuer
  • DNF Romain Grosjean, 42 Runden
  • DNF Felipe Massa, 67 Runden – Startunfall

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.