Boxen

Wladimir Klitschko Interview: „Es werden viele Fäuste fliegen“

Am kommenden Samstag bestreitet Wladimir Klitschko den 25. WM-Kampf seiner so erfolgreichen Karriere. Nun hat er RTL ein ausführliches Interview gegeben. Er spricht vom Kampf gegen Alex Leapai und über seine Angst um sein Land...

Wladimir Klitschko Interview

In Oberhausen muss der kürzlich 38 Jahre alt gewordene IBF-, IBO-, WBO- und WBA-Champion Wladimir Klitschko zu einer Pflichtverteidigung gegen den Australier Alexander Leapai antreten.

Das Wladimir Klitschko Interview zum Kampf

RTL befragte den Leapai-Gegner im Vorfeld:

Wladimir Klitschko, Ihr Gegner Alex Leapai ist in Deutschland ein gänzlich unbeschriebenes Blatt. Was macht ihn gefährlich?
„Von Taktik, Strategie und Technik hat er meiner Meinung nach wenig Ahnung. Alex ist ein wilder Schläger von brachialer Gewalt, der nur einen Gang kennt: pure Gewalt. Das macht ihn erfolgreich und gefährlich zugleich. Natürlich wird er versuchen, diesen Kampf zu gewinnen. Er will es nicht nur versuchen, sondern sieht sich schon als Weltmeister und möchte für Australien Geschichte schreiben. Seine Familie ist da, seine Freunde sind da und er ist wirklich ein Star in Australien geworden. Das ist seine Zeit und die genießt er und arbeitet. Ich habe mir Alex Leapai als Gegner nicht ausgesucht, er ist mein offizieller Herausforderer der WBO.“

Sie haben einmal gesagt, Boxen sei wie Schach spielen. Leapai sprechen Sie die Fähigkeiten zum Schachspiel offensichtlich ab…
„Nein, es ist nach wie vor ein Schachspiel. Ich habe nur beschrieben, wie Alex Leapai drauf ist und, dass er mit purer Gewalt versucht, seine Kämpfe zu gewinnen. Ich glaube, ihm ist das Schachspiel nicht so bekannt. Ich habe nur seine Kämpfe gesehen und von Schachspiel war da wenig zu sehen. Mit seiner Gewalt war er allerdings bislang sehr erfolgreich.“

Leapai lag in seinen bisherigen Kämpfen häufig auf den Punktzetteln zurück, kam jedoch immer wieder zurück ins Gefecht und hat seine Gegner letztlich besiegt. Macht Sie das nachdenklich?
„Im Schwergewicht muss man sowieso immer aufpassen und aufmerksam sein. Wenn man die Möglichkeit erhält, den Kampf zu beenden, dann muss man das machen und den Kampf nicht länger hinziehen. Denn Alex Leapai und viele andere Boxer haben bewiesen: Je länger sie im Ring stehen, desto gefährlicher werden sie.“

Welchen Kampfablauf prognostizieren Sie?
„In den ersten Runden werden sehr viele Fäuste durch die Luft fliegen, besonders bei Alex Leapai, der nach vorne marschieren muss. Wenn er mich technisch ausboxen möchte, wird er es nicht leicht haben. Ich bin nicht überselbstbewusst, kann aber genau die Fähigkeiten meines Gegners analysieren und einschätzen. Alex wird besser sein als je zuvor. Ich werde dennoch die Möglichkeit nutzen, ihn Leapai so früh wie möglich aus dem Kampf zu nehmen – wann genau das passieren wird, weiß ich nicht.“

Gegen den Russen Povetkin haben Sie zuletzt im Oktober Ihren 53. K.o.-Sieg verpasst. Baut sich da ein K.O.-Druck auf?
„Ich versuche als Insider nicht, Rekorde aufzustellen. Egal, wie viele Kämpfe, Titelverteidigungen, Jahre oder K.o.-Siege ich hinter mir habe – meine Aufgabe ist es, Alex Leapai zu besiegen und das wird sehr intensiv. Das Endergebnis des Kampfs wird so sein, dass ich aufs Gaspedal drücke – wie man im Camp sagt – und versuche, meinen Gegner früh aus dem Kampf zu nehmen.“

Wie sehr lenken Sie die Ereignisse in der Ukraine ab?
„Ich bin in den letzten Wochen mit dem Kopf in der Ukraine und mit dem Körper in der Vorbereitung gewesen. Aber ich bin Berufssportler und weiß natürlich, dass im Sport keine Fehler verziehen werden. Während ich trainiere und im Ring stehe, bin ich der Weltmeister und muss meinen Titel verteidigen. Deswegen kämpfe ich mit Verstand und Konzentration. Dieser sportliche Erfolg wird letztendlich auch für die Ukraine wichtig sein.“

Haben Sie manchmal Angst um Ihren Bruder?
„Ich habe Angst um mein Land und natürlich auch um meinen Bruder. Ich mache mir Sorgen und hoffe, dass alles gut geht. Ich bin davon überzeugt, dass wir am Ende des Tages ein „Happy End“ in der Ukraine erleben werden und möchte nur, dass dieser Prozess der Entwicklung schneller voranschreitet, dass wir neue Wege einschlagen und unsere eigene Zukunft in die Hand nehmen.“

Sie tragen ein ukrainisches Emblem auf Ihrem Trainingsanzug. Was möchten Sie damit ausdrücken?
„Das ist ein Zeichen dafür, dass ich Ukrainer bin, dass ich meine Landsleute in diesen schweren Zeiten unterstütze und dass die Ukraine zusammenhält. Die Separatisten versuchen die Ukraine zu spalten und ich setze ein Zeichen, dass ich zu meinen Landsleuten halte. Wir werden am Ende das „Happy End“ erleben, vereint bleiben und unsere eigene Zukunft bestimmen – ohne Einfluss von außen bzw. vom „großen Bruder“.

Was bedeutet es für Sie, dass Ihre Schwägerin Natalia die Nationalhymne singen wird?
„Ich habe Natalia gefragt, ob sie die Nationalhymne bei meinem Kampf singen möchte und sie hat natürlich mit Stolz gesagt, dass sie das unbedingt machen möchte. Ich freue mich, dass meine Schwägerin die Hymne singen wird. Das erlebe ich zum ersten Mal in meiner sportlichen Karriere. Sie ist eine sehr gute Sängerin.“

Wie denken Sie darüber, dass Ihr Kampf nicht im russischen Fernsehen übertragen wird?
„Ich bin sehr enttäuscht darüber, dass die Fans in Russland meinen Kampf nicht werden sehen können. Sport sollte die Völker vereinen und nicht trennen. Leider wird das am Samstag durch die Propaganda in Russland nicht möglich sein.“

Wladimir Klitschko:
Kampfname: Dr. Steelhammer
Geburtstag: 25. März 1976
Geburtsort: Semipalatinsk (Kasachstan)
Nationalität: Ukrainisch
Wohnorte: Hamburg, Kiew
Größe: 1,98 Meter
Profidebüt: 16. November 1996
Kämpfe: 61 Siege; 52 KOs; 3 Niederlagen
Auslage: Normal
Trainer: Johnathon Banks
Manager: Bernd Bönte
Erfolge:
1996 Olympiasieger im Superschwergewicht
10/00-03/03 WBO Weltmeister
1999-2000 Europameister
seit 04/2006 IBF Weltmeister
seit 02/2008 WBO Weltmeister
seit 07/2011 WBA Weltmeister

RTL zeigt am Samstag den Boxkampf im Live-Stream und TV

Sendetermin: 26. April 2014 – 22.45 Uhr – RTL

Am Samstag kämpft Wladimir Klitschko gegen Alex Leapai. Auf wen tippt ihr?

  • Alex Leapai
  • Wladimir Klitschko

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Folgt uns auch auf Facebook – wir halten euch auf dem Laufenden.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.