Sing meinen Song - Das Tauschkonzert
Seven

© VOX / Markus Hertrich

„Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“: Diesmal mit den Songs von Seven

Diese Woche nehmen sich die Sänger und Sängerinnen und der Gastgeber Xavier Naidoo die Songs des schweizer Sängers Seven vor. Dort bereits ein Star, ist er bei uns noch weitgehend unbekannt - das könnte sich nun jedoch schlagartig ändern...

„Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“: Seven, der Mega-Star aus der Schweiz

Seven ist in der Schweiz bereits ein richtiger Mega-Star, bei uns in Deutschland ist er noch nicht bekannt, sogar nahezu unbekannt. Heute werden die Sänger und Sängerinnen in der Show „Sing meinen Song“ seine Songs auf ihre ganz eigene Weise interpretieren. Xavier Naidoo, Nena, Sascha Vollmer und Alec Völkel von The BossHoss“, „BAP“-Frontmann und Kölsch-Rocker Wolfgang Niedecken, Rapper Samy Deluxe sowie Pop-Sängerin Annett Louisan werden sich größte Mühe geben, seinen Songs ihre persönliche Note zu geben. Auf welche Songs dürfen wir uns diesmal freuen?

Xavier Naidoo zu seiner Einladung von Seven: „Ich habe Seven bei einem Söhne-Mannheims-Konzert kennengelernt. Da hat er mich einfach musikalisch, gesanglich und menschlich sofort richtig umgehauen“

Sing meinen Song – Das Tauschkonzert am 19.04.16 um 20.15 Uhr bei Vox

Die Songs von Seven bei Sing meinen Song

Xavier Naidoo singt den Song „Go Slow“

Xavier: „Im Original ist er ziemlich funky und geht ab, außerdem gibt es darin einen Rap-Part“, verrät er. Doch eine Stunde vor dem Aufritt hält sich der Gastgeber noch alle Möglichkeiten offen: „Vielleicht ist in meiner Version an dieser Stelle noch Platz für eine Überraschung.“

Samy Deluxe singt den Song „Lost“

Samy: ‘Lost‘ ist eine superreduzierte Nummer, die aber eigentlich sehr fett ist. Ich habe in meiner Version komplett andere Beats mit anderen Akkorden auf der Loop-Station gemacht“

Annett Lousian singt den Song „City of Gold“

Annett: „In dem Lied geht es um Verlust, um den Tod. Und ich will ihn zärtlich interpretieren. Denn wenn man jemanden verliert, ist Musik heilsam.“

Wolfgang Niedecken singt den Song „Lisa“

Wolfgang: „Ich hatte mir angeschaut, was der Kollege Seven so macht – und siehe da: Es gab auch einen Song, der ‚Lisa‘ heißt. Ich dachte mir: Vielleicht könnte man den ein paar Oktaven tiefer legen und ihn brummen lassen.“

Nena singt den Song „What if“ und tauft ihn um in „Mon dernier Jour“

Nena: „Die Melodie des Songs, den ich mir ausgesucht habe, hat mich ganz besonders angesprochen. Ein paar Tage später bin ich dann morgens aufgewacht und hatte den Flash, den Song auf Französisch zu singen. Französisch ist eine der Nationalsprachen der Schweiz und eine meine Lieblingssprachen.“

The Boss Hoss singen den Song „Wake Up“

Sascha Vollmer: „Wir haben da sofort einen verstaubten Mariachi-‚Titty Twister‘-Sound wie in ‚From Dusk Till Dawn‘ herausgehört.“, Gemeinsam mit Alec Völkel präsentiert er ihre Neuinterpretation des Funk-Titels.

„Ich habe erwartet, dass sie eine Partynummer daraus machen, aber dass sie so eine Tiefe reinbringen, das hätte ich nicht gedacht“, kommentiert Seven die Interpretation seines Song…

Seven stellt seinen neuen Song „I don`t give Up“ vor

Seven präsentiert erstmals seinen aktuellen Titel „I don’t give up“ auf einer Bühne.

„Er ist ein Hammer Performer, das hat er auch heute bewiesen! Ich kenne keinen in Deutschland, der auf so einem internationalen Level abliefert“, schwärmt Samy Deluxe.

Sing meinen Song: Bilder der Show am 19.04.16

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare