Reality TV

Wild Girls: Sophia Wollersheim auf der „Venus-Erotik-Messe“

„Wild Girls“ Sophia Wollersheim ist noch gar nicht so lange aus dem afrikanischen Dschungel zurück, doch einen besonderen Job hat sie auf jeden Fall an Land gezogen. Sie ist das diesjährige Gesicht der Erotik-Messe „VENUS“ welche ja bekanntlich jedes Jahr um die 26 000 Besucher anlockt. Dort „arbeiteten“ schon viele bekannte Gesichter, unter anderem auch Gina-Lisa Lohfink.

Es passt also wie die Faust aufs Auge, dass die Ehefrau des Bordellkönigs von Bert Wollersheim auch hier eine der schillerndsten Persönlichkeiten sein wird, zumal ihr auch noch ein ausgefallenes Kleid auf den Leib geschneidert wurde.

Wild Girls: Sophia Wollersheim wird von Designer Daniel Rodan eingekleidet

Der Kudamm Designer Daniel Rodan zeigt sich für dieses Kakadu-Kleid verantwortlich, welches aber im Vergleich zu den Vorjahren eines mehr versteckt, als wir es gewohnt sind. Sophias Kommetar dazu: „Meine Brüste zeige ich nur verpackt!“ 

Ein gravierender Unterschied zu ihren vielen Vorgängerinnen, für die sie auch entsprechend eine Bewertung parat hat. Zu Gina-Lisa Lohfink fällt ihr nur ein: „Unsympathisch, prollig und überflüssig. Kein Vorbild für junge Mädchen. Dort wo sie ist, möchte ich niemals sein.“

Nadja Abd el Farrag wird mit folgenden Worten abgewatscht: „Sie wollte eine TV-Karriere, hat aber nur Dieter Bohlen geheiratet. Ich glaube, jetzt ist sie magersüchtig.“ (was wir aber an dieser Stelle korrigieren, da Nadja niemals mit Dieter Bohlen verheiratet war).

„Sie hat den guten Ruf der blonden Frauen ruiniert. Durch ihre ganzen Operationen sieht sie komplett zerstört aus“, das ist sodann ihr Statement zu Tatjana Gsell.

Ach ja und zur Pornoqueen schlechthin, Dolly Buster, fällt ihr nur ein: „Sie guckte mich mal so böse an, als wolle sie mich töten. Was ist ihr Problem? SIE hat Pornos gedreht. Nicht ich.“

Wurde jemand vergessen? Ach ja, da ist ja noch Micaela Schäfer, für diese hat sie aber nur lobende Worte übrig: „Micaela ist clever. Sie ist zwar fast nur nackt, verdient aber damit Geld. Davon kann sie sich bald ein Haus kaufen.“

Nette Worte, die hoffentlich nicht nur aus der Tatsache resultieren, dass Sophia und Micaela bei der diesjärigen „VENUS“ im Duo zu sehen sein werden.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare