Reality TV

Sat.1 will auch ein Wüstencamp und hat wohl erste Kandidaten

Kaum haben wir die RTL-Programm-Neuigkeiten mit Outback-Namibia verdaut (wir berichteten), schon gibt’s auch von Sat.1 Reality-Kost für den Fernseh-Sommer. BILD will erfahren haben, dass der neue Big Brother-Haus-Sender Sat.1 im Juli sogenannte Promis ebenfalls in ein Wüstencamp schicken und den afrikanischen Kontinent mit mehr oder eher weniger illustren Stars und Sternchen bevölkern will. Uns Zuschauern will man das Ergebnis dann im August präsentieren.

Mit von der Sat.1-Wüstenpartie laut BILD-Informationen: Nadja Abd El Farrag und Micaela Schäfer – natürlich wurde auch Georgina Bülowius angefragt. Auch in der Sat.1-Variante von Dschungelcamp oder „Outback-Namibia“ werden diese erfolgshungrigen Stars und Sternchen dann durchs Land ziehen und diverse Aufgaben zu erfüllen haben.

Vom Dschungel- zum Wüstencamp: Ziehen andere Sender nach?

So langsam gehen den Sendern sicher die Ideen zu ganz neuen, großen Formaten aus. Alles orientiert sich an den Knaller-Quoten von Big Brother und dem Dschungelcamp. Also wird der Show-Platz einfach von Australien nach Afrika verlagert. Anstatt Palmenwedel und Badeteich gibt es nun Sand ohne Ende, ohne erfrischenden Badeteich, geschweige denn mehr Meer. Challenges ohne beängstigende Krokodile oder Ekelprüfungen mit Känguruhoden – kann das lustig werden? Naja, Schlangen und Wüstenmäuse tun es schließlich auch…

Doch zieht man die wagehalsigen Kandidaten in Namibia und Tansania dem Pool der abenteuerbegeisterten und finanziell klammen „Promis“ ab, ergibt sich die bange Frage: Wer zieht ins Big Brother-Haus ein? Wer ist noch in Deutschland geblieben und zieht nicht ins Wüstencamp? Wenn Ihr selbst recherchieren wollt, wer schon verplant und nach Namibia zum „Outback“ unterwegs ist, könnt Ihr das hier tun.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare