Header image
Reality TV

Reality-TV: RTL adaptiert britische Doku im Big Brother-Stil

Reality-TV ist seit langem jedem ein Begriff, doch sagt euch der Trend „Multi Rig Documentaries“ was? Nein? „Babyboom – Willkommen im Leben“? Auch nicht vermutlich. In England bereits ein Erfolg, schwappen diese Multi Rig Documentaries nun auch nach Deutschland. Dank RTL – der Sender holt sie zu uns. Das Original „One Born Every Minute“ wurde in Great Britain bereits mit dem  BAFTA (Preis der Britischen Akademie der Film- und Fernsehkunst) ausgezeichnet und geht mittlerweile in die vierte Staffel. Zu uns kommt es unter dem Titel „Babyboom – Willkommen im Leben“.

„Babyboom“ ist an Big Brother angelehnt oder sagen wir besser, die Art der Ausführung erinnert an „unseren“ großen Bruder. Stellt euch eine Entbindungsstation während ihrem normalen, täglichen Wahnsinn vor und 30 Kameras, installiert an der Rezeption, im Kreißsaal, Krankenzimmer oder im Untersuchungsraum – überall wird aus mehreren Perspektiven rund um die Uhr gefilmt. Die Kameras sind wie im BB-Haus ferngesteuert, also keine störenden Kameramänner. Man kann sich schon vorstellen, dass in der ganzen Aufregung völlig vergessen wird, dass überhaupt gefilmt wird.

Genau wie bei Big Brother ist eine Rundum-Überwachung, die vielen Kameras und die Crew natürlich eine teure Angelegenheit. Axel Kühn, Geschäftsführer von Shine Germany wollte das Format schon lange zu uns bringen, doch eben diese enormen Kosten schreckten viele Sender ab. Nun schlug RTL zu und fing am Freitag mit den Dreharbeiten an, zu sehen bekommen wir es voraussichtlich im Frühjahr oder Sommer 2013.

Man darf auf „Babyboom – Willkommen im Leben“ gespannt sein, vor allem wer sich für Geburtsstationen und die Aktionen und Reaktionen aller Beteiligten interessiert, scheint in der neuen Doku bestens aufgehoben. Wir sind erst mal froh, dass nicht RTL II einen Sendeplatz zur Verfügung stellt und wir somit weiterhin auf das ursprüngliche Big Brother hoffen dürfen.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

    Deine Meinung zählt!

    Kommentare