Reality TV

Reality-TV: Auch Sat.1 will auf der Real-Life-Welle schwimmen

SAT1_BM_MAGENTA_CMYKWir warten auf Big Brother 12, also auf Reality-TV. Aber noch ist nichts Konkretes in Sicht. Stattdessen lässt uns das Vorabendprogramm der Privaten voyeuristisch werden. Nach ”Babyboom – Willkommen im Leben” (wir berichteten) greift nun auch Sat.1 in den Wettstreit der Daily-Reality-Soaps ein und will uns unter dem Titel „arm aber sexy“ allabendlich mit den familiären und interfamiliären Geschehnissen aus einem achtstöckigen Berliner Wohnhaus berieseln.

Was ist eigentlich so sexy an Berlin, einer Stadt, deren romantische Boheme der Mittellosen man vor zehn Jahren noch belächelte und die heute als hippster Ort der internationalen Kunstwelt gilt. Berlin ist jung, modisch, dynamisch und jetzt auch wohlhabend. Die hoch verschuldete alte wie jetzt nun auch neue deutsche Hauptstadt mauserte sich wider Erwarten in den 20 Jahre nach dem Mauerfall zu einem beachtlich vorderen Platz auf der Weltkarte der großen Metropolen. Hier nun soll das Format im „Big Brother-Stil“ von Sat.1 spielen, „arm aber sexy“ in Berliner Luft. Ob Party-WG oder türkische Familie, neureich oder alt und arm – auf jeden Fall soll es in den acht Wohneinheiten sexy werden. Ab wann uns diese lockere Leichtlebigkeit aus dem Penthouse der Berliner Kurstraße über den Bildschirm flimmern wird, steht noch nicht fest.

Wir dürfen gespannt sein. Big Brother ist es noch nicht, doch Sat.1 als ein möglicher Sender für den großen Bruder scheint nun eher unwahrscheinlich. Wir geben die Hoffnung dennoch nicht auf.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

    Deine Meinung zählt!

    Kommentare