Reality TV

Reality Queens: Bettie Ballhaus (BB9) musste ins Krankenhaus

Bettie Ballhaus (BB9) hatte einen Unfall. Anscheinend steht die Staffel "Reality Queens" unter keinem guten Stern. Die vorzeitige Absetzung nur eine Konsequenz aus den schlechten Quoten. Schon diese Woche wird das Finale stattfinden und dann sind wir erlöst vom "Drama" Wüstenshow. Wie es aussieht, wohl für immer.

Bettie Ballhaus hatte einen Unfall am Drehort, der sie sogar ins Krankenhaus brachte. Was war passiert? Der Busen-Star, bekannt als „Sport1“-Moderatorin oder durch ihren Auftritt im „Big Brother-Container“, sollte einen reiĂźenden Fluss ĂĽberqueren – an einem Seil hängend.

Bettie Ballhaus

Welche Verletzungen hatte Bettie Ballhaus?

Die behandelnden Ă„rzte diagnostizierten einen Innenmeniskus-Riss! Laut einer medizinischen Onlineseite erklärt sich die Verletzung so: „Der Innenmeniskus ist ein Teil des Kniegelenks. Er hat – gemeinsam mit dem AuĂźenminiskus und den Kreuz- und Kollateralbändern – einen wichtigen Anteil an der reibungslosen Funktion der Kniebewegung. 
Bei einem Innenmeniskusriss kommt es dementsprechend neben Schmerzen zu einer Funktionseinschränkung der Kniebewegung.“

Bettie Ballhaus

Tapfere Bettie Ballhaus

Trotz dieser, wie schon beschrieben, sehr schmerzhaften Verletzung, versuchte Bettie die PrĂĽfung zu beenden. Dies gelang ihr natĂĽrlich nicht. Die Sprecherin sagte: „Sie war sehr hart im Nehmen“. Dieser Unfall soll trotz allem in der letzten Sendung, Donnerstag um 20.15 Uhr gesendet werden.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare