Header image
Reality TV

Leben im Schaufenster: VIVA testete „Big Brother light“

VIVAs neue Online-Show hieĂź eigentlich „Like„, doch wir wĂĽrden es eher „Big Brother light“ nennen – oder war es doch eine harte Version? KĂĽrzer, nicht im Fernsehen und doch an manchen Stellen noch härter bzw. unbequemer. „Was ist das?“, werdet ihr euch jetzt fragen. Wir haben es uns fĂĽr euch einmal näher angesehen. Die natĂĽrliche Art und der natĂĽrliche Ablauf vermittelte schon fast etwas Wohnzimmeratmosphäre.

János Joskowitz, ursprĂĽnglich ein Blogger, Motto: „Das Leben ist mein Hobby“, wechselte fĂĽr acht Tage sein gemĂĽtliches Zuhause gegen einen Raum mit Schaufenster. Von auĂźen einsehbar, von sechs Kameras bis in jede Ecke ständig beobachtet. Der Einzug fand in einen quasi leeren Raum statt. JĂ nos hatte keine Lebensmittel, keine Möbel und nicht einmal eine Bettdecke. Zur VerfĂĽgung standen ihm lediglich sämtliche Social-Media-Formen wie Facebook, Twitter, Live-Stream und sein Blog. Er durfte sich alles „erbetteln“. Jeder, der wollte, konnte ihn besuchen. Keiner wusste, was passieren wird – ein völlig neues Experiment.

Nur eines stand bereits im Vorfeld fest: Es wĂĽrde ein Konzert mit der Band „Glasperlenspiel“ („Beweg dich mit mir“) und eine Halloween-Party geben. Das kleine Wohnzimmerkonzert hatte was – die Bandmitglieder waren locker und nach anfänglichen kleinen Unsicherheiten des Hauptakteurs schien es ihm auch sichtlich immer mehr SpaĂź zu machen.Wir wollen nicht zuviel verraten, ihr könnt euch die Highligts selbst ansehen. Die Zeit verging wie im Flug und auf Facebook sind viele postive Kommentare zu finden. Ein Junge schrieb: „Waren sehr unterhaltsame 8 Tage! du hast meine Woche interessant gemacht. Jeden Tag eingeschaltet, die 3 Tage wo Schule waren, konnt ichs kaum nocherwarten nach Hause zu kommen und den Live-Stream einzuschalten! Nächstes mal bitte dann ne Live-Stream App fĂĽr die Schule. Mein Fazit: Geniales Projekt mit Wiederholungsbedarf“.

Claudia Schmidt von VIVA erklärte die Motivation und den unbedingten Willen, dieses Projekt zu realisieren des freiwillig in die Isolation gewechselten Aktionisten: „János hatte die Idee vor zwei Jahren und hat wirklich dafĂĽr gelebt. Er wollte es immer realisieren und hat auch ein richtiges Buch dazu geschrieben. Dann haben wir es zusammen fĂĽr VIVA ausgearbeitet und konnten es mit Windows als Kooperationspartner umsetzen.“

Ein interessantes Experiment wie wir finden. Mal reinschnuppern lohnt sich auf alle Fälle, ein kleines bisschen Big Brother-Feeling wird in jedem Fall geboten. Die Highlights findet ihr hier.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare