Dschungel-Sonja-e1340528837811

© RTL/Stefan Menne

Die „Missie“, wie der Co-Moderator Dirk Bach seine Dschungelkollegin liebevoll nannte, ist mit ihren ironisch und lustigen Sprüchen aus RTLs Dschungelcamp „Ich bin ein Star- Holt mich hier raus!“ nicht mehr wegzudenken. Mit jeder Menge Witz und Humor präsentiert die beliebte TV-Moderatorin erneut live aus Australiens Dschungel, wie sich die zehn freiwilligen Dschungelkandidaten den Prüfungen und dem Campleben stellen. Gemeinsam mit „Dickie“ – Dirk Bach, der diesen Kosenamen von der ehemaligen Verkehrsflugzeugpilotin der Lufthansa erhalten hat – moderierte die blonde Tierliebhaberin sechs Staffeln des beliebten TV-Formats, welches mehr oder weniger prominente Zeitgenossen aus Klatsch und Tratsch an ihre Belastungsgrenzen bringen wird.

Sonja Zietlow wurde am 13. Mai 1968 in Bonn geboren und wuchs in Bergisch Gladbach auf. Nach ihrem Abitur 1987 jobbte Sonja als Animateurin im Club Méditarranée und arbeitete als Fotomodel, bevor sie 1989 ihre Ausbildung als Pilotin in Bremen begann.

Bis 1993 flog sie als erste Offizierin unter anderem Flugzeugtypen wie die Boeing 737, bis sie dann als Kandidatin in der SAT 1-Show „Herz ist, Trumpf“ entdeckt wurde und ihre TV-Karriere begann. Zuerst moderierte Sonja Zietlow Kinder- und Jugendsendungen auf Kabel 1 und Kabelkanal wie „Bim Bam Bino“, „Hugo“ und „Cult“ bevor sie auf RTL II witzige Werbespots in „Hotzpotz“ präsentierte.

Nachdem sie als Außenreporterin für die SAT 1-Show „Pack die Zahnbürste ein!“ brillierte, bekam die nun etablierte TV-Moderatorin ihre eigene Talkshow „Sonja“, die sie insgesamt vier Jahre jeden Wochentag in die Wohnzimmer vieler Fernsehzuschauer brachte. 2001 wechselte Sonja zu dem Privatsender RTL und gelangte mit der Show „Der Schwächste fliegt!“ zu einem enormen Bekanntheitsgrad.

Vom Männermagazin „Maxim“wurde sie im Jahr 2004 unter anderem wegen ihres Auftretens, ihres Aussehens, sowie ihrer Sendungen in der Kategorie „Moderation“ zur „Woman of the Year“ gewählt.

Im Dezember 2004 moderierte Sonja Zietlow mit „Deutschlands klügste Kinder“ ihre erste eigene Samstagabendshow beim Privatsender RTL und es sollten weitere Samstagabendshows folgen. Sonja Zietlow suchte mittlerweile „Deutschlands klügste Lehrer, Bürgermeister, Geistliche und Priester“ und führte unter anderem durch „Deutschlands großen Führerscheintest“.

2004 moderierte die Freundin des schwarzen Humors zum ersten Mal gemeinsam mit Dirk Bach RTLs Dschungelcamp „Ich bin ein Star- Holt mich hier raus!“ und feierte in dieser Moderationskombination mit dem ebenso witzig und ironischen Dirk Bach einen großen Erfolg, der sich in den Folgejahren einstellte.

2005 moderierte sie beim Schwesternsender RTL2 „Die 10….“. Sogar die Bundeswehr wurde 2006 von der abenteuerlustigen Powerfrau aufgemischt als RTL sie in der Show „Sonja wird eingezogen“ den Drill und die Härte als Soldatin durchmachen ließ, die sie mit Bravour bestand.

2007 war die toughe Blondine in der Sommershow „Entern oder Kentern“ unterwegs. Mit Micky Beisenherz führte sie gemeinsam durch die Showreihe „Der große Deutsche…test“, welcher 2010 ein zweites Mal produziert wurde.

Privat ist die Wahl-Münchnerin Sonja Zietlow seit Mai 2003 in zweiter Ehe mit dem Fernsehautor Jens Oliver Haas verheiratet. Ihre erste Ehe mit André Hegger wurde 2000 geschieden. In ihrer Freizeit liebt es die Hobby-Golferin ihr Handycap zu verbessern oder in einer wilden Rafting- oder Canyoning-Tour die Schönheit und die Herausforderung in der Natur zu suchen.

2008 gründete die tierliebende TV-Moderatorin ihren eigenen Tierschutzverein „BESCHÜTZERinstinkte“ und unterstützt mit diesem Verein zum einen seelisch, körperlich oder geistig behinderte Kinder, mithilfe tiertherapeutischer Anwendungen in speziellen Therapiehöfen. Zum anderen beschützt der Verein alte, hilfsbedürftige und kranke, sowie resozialisierungsbedürftige Hunde auch aus dem Ausland, vermittelt sie weiter und beteiligt sich an den Ausbildungskosten für Assistenz- und Therapiehunde.

Fan von Sonja Zietlow? Teile und bewerte das Profil!