Newtopia Britta Pionier Bewohner Kandidat

© Sat.1

Britta: Auswanderung in den USA sorgte für Abstand zum Elternhaus

Britta ist eine Abenteurerin. Die 54-Jährige lebte für viele Jahre im Ausland. Zunächst entschloss sie sich das strenge und konservative Elternhaus zu verlassen und ging in die USA. In Kalifornien verdiente sie ihren Lebensunterhalt als „Cosmetologist“, was eine amerikanische Ausbildung für Massagen, Haare, Kosmetik und Maniküre voraussetzt. Zudem hatte sie einen Antikshop. Nach zehn Jahren zog es sie weiter nach Marbella, wo sie als Selbständige ein Restaurant leitete. In Deutschland sicher Britta ihr Einkommen als Unternehmenscoach und Lebensberaterin.

Hautkrebs-Erkrankung: Buddhistin Britta blieb stark

Britta ist lebensfroh und aufgeschlossen, weiß aber auch um die dunkelen Seiten des Lebens. Vor einigen Jahren erkrankte sie nämlich an Hautkrebs. Doch statt den Rückschlag hinzunehmen, kämpfte sie. Heute bezeichnet Britta die Krankheit selbst als „Tough Cookie“.

Britta will Erfahrungen als Coach in Newtopia nutzen

Spaß und Lebensfreude soll demzufolge genau das sein, was Britta in Newtopia verbreiten will. Das Gemeinschaftsgefühl der Pioniere kann die Kandidaten ihrer Meinung nach weit bringen. Ihre Erfahrungen als Coach will sie bei zwischenmenschlichen Auseinandersetzungen mit einbringen. Einen Machthaber soll es ihrer Meinung nach aber auch in Newtopia geben.

Drei Ehen, eine Tochter: Britta legt großen Wert auf Treue

Britta hat eine 30-jährige Tochter und war bereits dreimal verheiratet. Insbesondere jüngere Männer hatten es ihr angetan, die älteren seien „schon so energielos.“ Ganz wichtig ist ihr jedoch Treue.

Wie findest du Newtopia Pionierin Britta? Zeig es mit einem Daumen rauf oder runter in der rechten Navigation. Tausch dich auch gern im Forum über die Newtopia Teilnehmer aus!

Fan von Britta? Teile und bewerte das Profil!