Midi Love Island 2017

© RTL2

Love Island-Midi ist 27 Jahre alt und kommt aus Düsseldorf

Love Island-Midi ist zum Ende der zweiten Woche in die Villa eingezogen. Und schon bei ihrem Einzug zeigte die 27-Jährige, dass sie nicht auf den Kopf gefallen ist. Die Bürokauffrau weiß nämlich ganz genau, was sie will – und das äußert sie auch ziemlich unverblümt.

Midis Favorit war schon vor ihrem Einzug Islander Mike

Einen Favoriten unter den Kandidaten hatte sie bereits vor ihrem Einzug: Mike. Er habe sie „komplett geflasht“ – das Aussehen und sein Humor seien der ausschlaggebende Punkt. Dass Mike sich bei der erstbesten Paarungszeremonie für die gebürtige Syrerin entschied, passte natürlich perfekt.

„Die sind übrigens echt!“: Darauf stehen die Männer bei Midi

Doch nicht selten werfen auch andere Männer ein Auge auf Midi. Neben ihrem Humor und ihrem Lachen stehen die Herren der Schöpfung auf ihre Brüste. Doch die sind nicht etwa künstlich in Form gebracht, sondern echt, wie Midi noch vor ihrem Love Island-Einzug betonte.

No-Go für Midi: Sex bei Love Island kommt nicht in Frage

Midi weiß, was sie will und dazu gehört definitiv nicht Sex bei Love Island zu haben. Vor zig Kameras und vielleicht sogar im Beisein von anderen Islandern – das kommt für sie überhaupt nicht in Frage. „Wenn ich mit meinem Partner intim bin, dann privat“, so Midi vor ihrem Einzug. Sex in der Villa sei für sie ein absolutes No-Go.

Eigentlich ist sie schüchtern: Love Island-Midi will an ihre Grenzen gehen

Doch Love Island ist für Midi ein großes Experiment, das sie an ihre Grenzen führen soll. Sie will erleben, wie es ist, wenn sie auch mal im Mittelpunkt steht, denn eigentlich ist sie total schüchtern, wie sie vor ihrem Einzug betonte. Auch mit Komplimenten und Aufmerksamkeiten kann das Teilzeit-Model (ist bei der IT-Model-Wahl von L’Oreal Dritte geworden) nur schlecht umgehen.

Um die Siegprämie in Höhe von 50.000 Euro einsacken zu können, muss Midi aufs Ganze gehen und nicht nur die männlichen Islander von sich überzeugen, sondern auch die Zuschauer. Sie sind es nämlich, die am Ende per Love Island App darüber abstimmen, welches Paar den Sieg und damit auch die Siegprämie mit nach Hause nehmen soll. Wem es nicht gelingt sich auf Love Island zu verpartnern, der muss seine Koffer packen und die Liebesinsel verlassen. Denn nur gemeinsam kann das RTL2-Abenteuer bestritten werden.

Fan von Midi? Teile und bewerte das Profil!