Vielen wird Jochen Bendel insbesondere unter dem Namen „Der Nachtfalke“ bekannt sein, resultierend aus seiner ersten eigenen TV-Late-Night-Show, die er von 2003 bis 2005 moderierte. In der nächtlichen Show, die auf Tele5 ausgestrahlt wurde, moderierte er zusammen mit „Dem Schweden“ und Alexandra Polzin Rückblicke auf das Geschehen im Haus, schaltete live ins Haus hinein und holte sich die Ex-Bewohner ins Studio.

Aber das war Jochen Bendel nicht genug Big Brother, so dass er in der sechsten Staffel, die 2005 bis 2006 lief, er an der Seite von Oli P. die Liveshows moderierte.

Seine Kindheit verbrachte der 1972 in Alzenau geborene Radio- und Fernsehmoderator in einem katholischen Internat, wo er als Sprecher von Werbespots und Hörspielen erste Erfahrungen sammelte. Später startete er eine Karriere beim Radio und wurde nebenbei Synchronsprecher, bevor er 1990 seine Fernsehkarriere mit dem Musikmagazin „P.O.P.“ startete.

Bundesweit bekannt wurde Jochen Bendel durch seine Moderation der Quizshow „Ruck Zuck“, die er von 1992 bis 2005 moderierte. Nach seiner Big Brother-Moderation moderierte er im Jahr 2007 für Microsoft und zog sich noch im selben Jahr aus dem Fernsehgeschäft zurück.
Sein TV-Comeback plante er für August 2010, indem er die Sendung „Der Kreuzfahrtkönig“ auf RTL II moderierte. Doch die Sendung wurde bereits nach drei Ausstrahlungen aufgrund schlechter Quoten aus dem Vorabendprogramm genommen und nur noch vormittags ausgestrahlt. Seitdem ist er hin und wieder in verschiedenen TV-Sendungen zu sehen (u. a. Das perfekte Promidinner) als Kandidat zu sehen, denn privat ist er ein begeisterter Hobby-Koch.

Fan von Jochen Bendel? Teile und bewerte das Profil!