© RTL / Ruprecht Stempell

Noch vor dem Dschungelcamp 2017: Franziska Menke war ein Star der 80ern

Sie wurde 1982 zu einer der zehn beliebtesten Sängerinnen gewählt und holte mit ihrer ersten Single „Hohe Berge“ direkt einen Platz in den Top 10 der deutschen Charts. Franziska Menke war als Frl. Menke neben Nena einer der großen Stars der neuen deutschen Welle. Auch „Tretboot in Seenot“ und „Traumboy“ wurden ebenfalls zu Kulthits der 80er.

Dschungelcamp 2017 Kandidatin Franziska Menke hatte großen Erfolg

Doch nach dem Erfolg kam eine Phase der Ruhe: Franziska Menke zog sich aus dem Geschäft zurück, um eine Familie zu gründen. Sie blieb jedoch weiterhin im Hintergrund aktiv und komponierte Werbemusik für große Unternehmen wie Wella und Berentzen. Erst 1992 kehrte sie unter bürgerlichem Namen auf die Bühne zurück und veröffentlichte ihr neues Album „Ich will’s gefährlich“. Spätestens als das NDW-Fieber erneut in Deutschland ausbrach und renommierte Künstler ihre Hits in neuem Dance-Gewand aufnahmen, war auch Franziska Menke wieder vorne mit dabei.

NDW-Star im Dschungelcamp 2017: Frl. Menke tritt noch heute als Sängerin auf

Franziska Menke war in den folgenden Jahren hauptsächlich auf der Musical-Bühne zu sehen und spielte etwa bei „Let’s Twist“ oder „Richys Traum“. Nachdem die Dschungelcamp 2017 Kandidatin Franziska Menke schon 2005 ihr Album „Einwandfrei“ auf den Markt brachte und 2007 eine Industrial-Version von „Hohe Berge“ aufnahm, produzierte sie zusammen mit Youtube-Künstler MC Jigga Mahonie „Das Leben ist ein Ponyhof“. Der Low-Budget-Clip entwickelte sich schnell zum viralen Hit und wurde innerhalb kurzer Zeit fast eine halbe Million Mal geklickt.

Franziska Menke tritt noch heute regelmäßig mit ihren NDW-Kollegen auf – darunter Stars wie Hubert Kah, Markus oder Geier Sturzflug. Mit ihrer Teilnahme beim Dschungelcamp 2017 wird sich Franziska Menke auch von ihrer privaten Seite zeigen.

Fan von Franziska Menke? Teile und bewerte das Profil!