Honey Alexander Keen Dschungelcamp 2017

© RTL / Ruprecht Stempell

Die Promi-Karriere von Alexander Keen, geboren am 19.11.1982 in Rüsselsheim am Main, startete recht außergewöhnlich: Während viele Kandidaten im Dschungelcamp 2017 und in Promishows allgemein zumindest einmal Kandidat in einer Reality-Show waren, war Alexander Keen lediglich der Freund einer Kandidatin, nämlich der späteren Gewinnerin von Germany’s Next Topmodel 2016, Kim Hnizdo. Bei GNTM erhielt er auch seinen Spitznamen „Honey“. Seinen ersten Auftritt hatte er, als er auf die neue Kurzhaarfrisur seiner Freundin eher geschockt reagierte und um Bedenkzeit bat. Anschließend tauchte er öfters in der Modelsuche auf, nahm an einem Fotoshooting teil, trainierte mit nacktem Oberkörper am Pool und gab Heidis Kandidatinnen ungefragt Tipps, wie sie sich am besten vor der Kamera präsentieren sollten.

Vom Nebendarsteller zum Dschungelcamp 2017 Kandidat: Alexander Keen

Obwohl er nur Nebenprotagonist bei Heidi Klums Modelsuche war, wurde in den Medien außerordentlich viel über ihn berichtet. Das ganze Blitzgewitter verleitete Alexander Keen auch dazu, seinen Job als Business Developer im Onine Marketing in Frankfurt am Mian an den Nagel zu hängen und stattdessen Model- und TV-Projekte anzunehmen. In Zukunft möchte er unter anderem in den Bereichen Moderation, Modeln und Schauspiel unterwegs sein.

Dschungelcamp 2017: „Honey“ Alexander Keen vor seiner Medienkarriere

Bevor er als Nebendarsteller bei Germany’s Next Topmodel auftrat und als Dschungelcamper nach Australien flog, war Alexander Keen schon einmal im Land der Kuriositäten und Gegensätze. Nachdem er seine Schullaufbahn beendet hat, zog es ihn 2001 zum ersten Mal nach Australien, wo er 6 Monate und sieben Tage verbrachte. Hauptsächlich verbrachte er seine Zeit in Sydney, erkundete während des halbjährigen Aufenthalts auch Städte wie Brisbane, Surfers Paradise und Cairns. Die Zeit Down Under nutzte er nicht nur, um Land und Leute kennen zu lernen, sondern auch sein Englisch zu verbessern.

Nachdem er aus Australien zurückgekehrt ist, absolvierte er seinen Zivildienst und begann sein Studium 2003 auf Englisch in International Business and Management Studies in den Niederlanden. Nach zwei Jahren erhielt er ein Stipendium, um sein Studium in Newcastle upon Tyne im Nordosten Englands fortzusetzen.

Kommentar von Alexander „Honey“ Keen zu seiner Teilnahme am Dschungelcamp 2017

Alexander Keen hat keine Probleme, Dschungeldelikatessen wie Kakerlaken zu verspeisen: „Viele dieser ‚Delikatessen‘ stehen bei den Aborigines auf dem normalen Speiseplan und sind dazu noch sehr proteinreich. Wie man weiß, stehe ich auf Proteine, daher passt das ganz gut. Ich werde mich natürlich überwinden müssen und bin mir sicher, dass die Zuschauer schon dafür sorgen werden, dass ich ziemlich ekelige Sachen essen muss, aber that’s show-business. Lasst die Spiele beginnen.“

Fan von Alexander „Honey“ Keen? Teile und bewerte das Profil!