Sarah Knappik Promi Big Brother 2017 Bewohner Sarah Dingens

© SAT.1/Willi Weber

Promi Big Brother Bewohnerin Sarah Knappik

Blondine Sarah Knappik ist nicht mehr das junge, etwas naive Mädchen. 30 Jahre hat sie bereits auf dem Buckel – trotzdem kommt es einem wie gestern vor, als sie unter Tränen den Dschungelspruch überhaupt prägte: „Die schwerste Prüfung aller Zeiten und aller, die noch kommen werden!“ Welcher Trash-Fan kennt den nicht? Selbst Micky Beisenherz hätte den nicht besser formulieren können.

Was muss man über Sarah Knappik wissen, was nicht schon tausendmal gesagt wurde? Im Jahr 2007 bewarb sich Sarah Knappik bei Heidi Klums ProSieben-Castingshow „Germanys Next Topmodel“. Sie erreichte zwar nur den achten Platz, dennoch ergatterte sie einen Vertrag bei der Modelagentur „Munich Models“.

Durchbruch dank Dschungelcamp: Sarah Knappik wird bekannt

Im Jahr 2011 dann ihr Durchbruch in der Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ –  ab jetzt kannten sie Millionen Zuschauer. Dort zog sie eine Show ab, die unvergesslich wurde. Sie stritt sich mit den Mitcampern, weinte, schrie – sie polarisierte und ihre Promikollegen forderten sie sogar auf, die Show zu verlassen, weil sie so unerträglich für sie wurde. Sarah sah das natürlich anderes. Dennoch: Diesen Auftritt wird wohl wirklich keiner mehr vergessen. Seither ist sie auch als „Sarah Dingens“ bekannt. Diesen Namen hat sie Sonja Zietlow und Dirk Bach zu verdanken, weil sie mit ihrem eigentlichen Namen einfach nix anfangen konnten.

Im Anschluss ans Dschungelcamp tingelte Sarah Knappik durch diverse Fernsehshows – um nur einige zu nennen: „Wild Girls – Auf High Heels durch Afrika“, „Wok-WM“, sie machte ihren Führerschein in Begleitung von „taff“ und spielte in der Serie „Das Model und der Freak“ mit. Im Sommer 2015 nahm Knappik an der Sendung „Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!“ teil und wurde dort ins Finale gewählt. Erneut beim Dschungelcamp teilnehmen durfte sie aber nicht.

Sarah Knappik: „Ich wollte schon immer zu Big Brother!“

Doch was sagt Sarah zu ihrer Teilnahme bei Promi Big Brother 2017, warum geht sie ins Haus und lässt sich 24 Stunden mit Kameras beobachten? „Warum ich ins Haus gehe, ist mein Geheimnis, aber ihr werdet es alle erfahren (lacht). Nein, ich wollte schon immer zu „Big Brother“, weil ich Realityformate liebe, wie man weiß – ich habe nämlich schon fast alle gemacht. Ich freu mich einfach drauf.“

Best of Sarah Knappik bei Promi Big Brother 2017

Fan von Sarah Knappik? Teile und bewerte das Profil!