Marcus Prinz von Anhalt Promi Big Brother 2016 Kandidat Bewohner

© SAT.1/Stefan Menne

Promi Big Brother 2016: Marcus Prinz von Anhalt ist mit dabei!

Ein echter Prinz wird in diesem Jahr das Promi Big Brother-Haus beziehen. Nicht wirklich blaublĂĽtig, doch adoptiert ist Marcus Prinz von Anhalt – geboren wurde er als Marcus Frank Adolf Eberhardt. Neben seiner Ausbildung zum Metzger machte er eine weitere zum Koch. Im Jahr 2006 dann die Adoption von Frederic von Anhalt und Zsa Zsa Gabor – dies brachte ihm den Titel ein, man nennt ihn auch den „German Prince“. Paris Hilton Marcus Homepage als seine Adoptivnichte ausgegeben, da Zsa Zsa Gabor mit ihrem GroĂźvater verheiratet war.

Promi BB: Marcus Prinz von Anhalt ist egal was die Leute von ihm halten

„Ich bin wie ich bin und Schluss!“, lautet die klare und selbstbewusste Aussage des Prinzen. Und er erklärt diese Aussage: „Wenn jemand sagt, er macht mit, weil er der Welt sein wahres Gesicht zeigen will und die Menschen sollen sehen, wie er wirklich ist, dann hat diese Person ja schon einen Plan und will irgendwas darstellen. Und da ist doch schon die erste LĂĽge begrĂĽndet. Mir ist es scheiĂźegal, was die Leute von mir halten und ich lege mir auch keine Strategie zurecht.“

Dumme Menschen bringen den Prinzen in Rage

Prinz Marcus von Anhalt sieht sich selbst als Teamplayer mit einer kleinen Einschränkung: Er ist es nur, wenn es auch die anderen Bewohner sind. Wenn dann auch noch ein dummer Mensch unter den Promis ist, der immer Recht haben möchte, dann fährt er schnell mal richtig aus der Haut.

Ist KameraĂĽberwachung ein Problem?

Die KameraĂĽberwachung im Haus macht Marcus Prinz von Anhalt nichts aus, dazu hat er eine klare Meinung: „WĂĽrde es eine solche Situation geben, dann wĂĽrde ich nicht bei Promi Big Brother mitmachen. Es ist doch jedem klar, der einzieht, dass man permanent von Kameras beobachtet wird.“ Auch kann er sich nichts vorstellen, was ihn richtig herausfordern wĂĽrde, denn die Mitbewohner und die Kameras sind ihm egal: „Ich stĂĽrze mich hinein in das kalte Wasser und dann werden wir schon sehen was passiert.“

„Manche mögen mich, viele nicht“

Welche CharakterzĂĽge könnten die Bewohner an ihm schätzen oder schätzen lernen? Auch zu dieser Frage antwortet der Prinz mit Klartext: „Ăśberhaupt nix! Manche Menschen mögen mich, viele nicht. Es gibt einfach Menschen, mit denen will ich mich nicht verstehen. Wenn aber die Chemie stimmt, dann versteht man sich, dann verzeiht man sich auch Fehler. Jeder hat Fehler. Ich habe auch Fehler. Ganz wenige, aber ich habe welche.“ Diese Aussage macht doch neugierig auf den sehr selbstbewussten Herrn, oder?

Fan von Marcus Prinz von Anhalt? Teile und bewerte das Profil!