Nino de Angelo Promi Big Brother 2015

© SAT.1/Arne Weychardt

Promi Big Brother 2015: Nino de Angelo will sich ins rechte Licht bringen

Er ist bekannt für Songs wie „Jenseits von Eden“ und wird in Sat.1 wieder im Rampenlicht stehen – und zwar als Promi Big Brother 2015 Bewohner: Nino de Angelo. Der 51-Jährige gab bereits vor seinem Einzug zu, dass ihn finanzielle Anreize zur Teilnahme bewegt hätten. Neben der Gage, die laut Angaben der Bild-Zeitung bei rund 100.000 Euro liegen soll, hat Nino de Angelo bei Promi Big Brother die Chance auf eine Siegprämie in Höhe von nochmals 100.000 Euro. “Ich werde alles geben, damit sich meine Teilnahme lohnt”, kündigte er vor ab an. Auch wolle der Sänge live im TV „die Chance nutzen, vieles wieder geradezurücken.“ Schließlich könne man nicht rund um die Uhr jemanden spielen, der man nicht ist. „Da kommt das wahre Ich raus“, ist er sich sicher. Nino de Angelo will sich ehrlich und authentisch zeigen.

Nino de Angelo über die Promi BB-Zeit: „Da kann ich auch sehr viel über mich selbst lernen“

Dass man sich auch als Mensch bei Promi Big Brother in einer Extremsituation wiederfinden kann, weiß auch Nino de Angelo. „Es ist ja auch für mich ein Experiment, zu sehen, wie ich auch mit Menschen klarkomme, die ich eventuell nicht mag und mit denen ich in einem Raum eingesperrt bin. Da kann ich auch sehr viel über mich selbst lernen.“

Alkohol, Drogen, Schulden, Krebs: Nino de Angelo musste schon viele Rückschläge hinnehmen

In den vergangenen Jahren hat der Sänger viele Höhen und Tiefen erlebt. Seine Insolvenz im Jahr und Schulden in Höhe von 1,5 Millionen Euro (Bild-Informationen), Alkohol- und Drogenexzesse, Lymphdrüsenkrebs – das sind nur einige Schlagworte, die das bisherige Leben von Nino de Angelo umreißen. Schlagzeilen machte er in den vergangenen Monaten auch mit einem Rosenkrieg, als seine Ehe zu zerbrechen drohte.

Promi Big Brother 2015: Nino de Angelo – wer ist das?

Domenico Gerhard Gorgoglione, so Nino de Angelos bürgerlicher Name, ist zwar in Deutschland geboren, hat aber italienische Wurzeln. Ruhm erlangte er insbesondere mit „Jenseits von Eden“. Der von Drafi Deutscher komponierte Song stieg hoch in die deutschen Singlecharts ein. Zusammen mit Dieter Bohlen brachte Nino de Angelo 1989 das Lied „Flieger“ raus und trat damit beim Grand Prix Eurovision de la Chanson an, wo er den 14. Platz erreichte. Nach weiteren Erfolgen in den 80er Jahren wurde es in den 1990ern ruhiger um den Sänger. Er widmete sich nicht nur der Schauspielerei, sondern distanzierte sich auch von Schlagermusik. Seit er sich an Rock orientierte und die Zusammenarbeit mit Dieter Bohlen beendete, fand er kaum noch Beachtung in Deutschland. 2004 machte er bei „Menschen bei Maischberger“ publik, dass er Kokain konsumierte – auch bekannte er sich zur Spielsucht. 2012 veröffentlichte Nino de Angelo ein neues Musikalbum.

Promi Big Brother 2015 Bewohner: Nino de Angelo lebt mit 11 weiteren Teilnehmern zusammen

2015 heißt die nächste Etappe: Promi Big Brother 2015. Nino de Angelo wird mit 11 weiteren Prominenten maximal 15 Tage unter einem Dach leben. Entweder im oberen Luxus- oder im unteren Kellerbereich kämpfen die Stars um die Gunst der Zuschauer. Unter anderem bekommt Nino de Angelo Menowin Fröhlich, „Herzilein“-Sänger Wilfried Gliem und auch Gina-Lisa Lohfink beziehungsweise „Berlin – Tag & Nacht-Darstellerin“ JJ Rühle als Mitbewohner. Nur eine der beiden Letztgenannten darf jedoch einziehen. Nach einem TV-Duell im Sat.1 Frühstücksfernsehen entscheidet sich erst kurz vor dem Einzug, wer tatsächlich dabei sein darf. Angst vor der Zeit im Haus hat Nino de Angelo nicht. „Promi Big Brother ist eine Fernsehshow, die werden ja nichts machen, was unser Leben gefährdet. Ich bin unerschrocken. Außer bei allem, was mit Viechern zu tun hat. Ich brauche keine Ratten oder Insekten.“

Fan von Nino de Angelo? Teile und bewerte das Profil!